Färbepremiere und was macht man mit den "Resten"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Färbepremiere und was macht man mit den "Resten"

      Am Sonntag war bei uns Färbepremiere. Ich habe ein bißchen mit Saflor und Färberkamille gefärbt, d.h. 2 Stränge Wolle je 100g. Uhhhh die Farbe ist ja so ein schönes dunkles gelb geworden und der Unterschied zwischen Strang 1 (Alaun Beize) und Strang 2 ("Essigbeize") ist minimal. Vorausgesetzt es ist lichtecht. Jetzt trocknet die Wolle nach ihrem Pflegeprogramm noch.

      Wie lange kann ich die Flüßigkeit aufheben? Wir haben sie erstmal umgefüllt und kühl & dunkel gestellt. Ich hätte eben nicht gerechnet, dass es so ergiebig ist, sonst hätte ich mehr Wolle gebeizt bzw. vorbereitet.

      .... und ja das ist ansteckend!
      ******************
      Grüße Marina
      * * * * * * * * * * * *
    • Ja das ist voll ansteckend.

      Mit Saflor habe ich noch nie gefärbt fürchte aber, das es wie die meisten Flotten auch, bald anfängt Schimmel an zu setzen. Einige Tage hält es aber meist.

      Für die Zukunft, kannst Du einen Wollvorrat beizen (ich mache das immer mit Alaun) und dann trocknen lassen. So hast Du Garn auf Vorrat und kannst munter färben bis die Flotte ausgelutscht ist.

      Was ich schon gemacht habe, wenn die Flotte aussieht als könnte sie noch brauchbar sein - Sockenwolle färben. Es gibt da bei Woll Knoll ein schönes Garn aus reiner Wolle ohne Beimischung. Wenns eine schöne Farbe ist, prima, wenns so undefinierbar, dann wird die bis zur nächsten Färbung weggepackt, wie Batikprojekte abgebunden, und wenns gefällt zu modernen Socken verstrickt. Wenns nicht gefällt weiter gefärbt.
      Neue Seite mit Blog : zeitensprung-handweberei.de
    • ok, Jahre alt. Aber ich habe wunderbare intensive Ergebnisse mit hundsgemeiner Sockenwolle, der mit Polytierchen für bessere Haltbarkeit. und die Socken kommen in die Waschmaschine. und überleben. besonders nett war die Reaktion einer sockenbestrickten Freundin: "Was? Das ist pflanzengefärbt? Ich tu die immer in die Waschmaschine!" Äben.