Unbenanntes Dokument

Reise ins Rheinfrankenland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reise ins Rheinfrankenland

      Hallo zusammen!
      Da ich im Bereich Waffen sehr fundierte Antworten bekommen habe möchte ich gerne einige weitere Fragen loswerden.
      Ich habe mich in den letzten Monaten recht gut eingelesen und möchte jetzt natürlich die Orginalstücke, die so ziemlich in jedem Buch über die Franken erwähnt werden, jetzt auch mal sehen. Ich möchte mich jetzt nicht unbedingt an die Merowingerepoche halten, sollte aber der Schwerpunkt sein. Der Start wäre in Bamberg.
      Daher plane ich eine kleine Reise zu den "Rheinfranken". Folgende Stationen habe ich mir ausgesucht.

      Mainz
      Römisch-Germanisches Zentralmuseum
      - Grabbeigaben des Frankenkönigs Childerich (Replik)

      Landesmuseums
      - Die Römer sind weg - die Franken kommen
      - Fürstengrab von Planig mit einem vergoldeten Spangenhelm, almandinverziertem Schwert, etc.

      Wiesbaden
      -Goldschmuck aus dem Fürstengrab von Wolfsheim (5. Jahrhundert).

      Kaiserpfalz-Ingelheim
      - (Umbau)

      Bonn (LVR-LandesMuseum Bonn)
      - Fränkischer Goldschmuck aus Hürth.
      - Herr von Morken

      Köln
      -Domschatz mit Kindsgrab
      - RGM

      Krefeld (Burg Linn)
      -Gräberfeld
      -Herr v Gellep

      Nijmegen
      - Runeninschrift von Berkagger

      Aachen
      - Dom


      Jetzt meine Fragen
      - Hat noch jemand einen Insidertipp der auf der Strecke liegt
      - Wo kann man ein Ulfbert- oder Ingelrieschwert bestaunen?
      - Was habe ich vergessen? :)
      - was sollte noch in die Liste aufgenommen werden?
      - was lohnt sich nicht?
      - Zülpich, gibt es da was zu sehen?

      Für Tipps & Anregungen bin ich natürlich sehr dankbar. Vielleicht hat ja jemand diesen Sommer eines der Museen besucht.

      Mit freundlichen Grüßen
      KM