Dürrnberg / Hallein Grab 88

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dürrnberg / Hallein Grab 88

      Hallo, wer hat nähere Informationen zu o.a. Grab oder ggf. den Grabungskatalog. Im Grab 88 dort soll neben einen bronzenen Lappenbeil mit eingepunzter Verzierung aus Kreisaugen und Strichmustern. Länge ca. 16 cm, auch ein " Anhänger " gefunden worden sein. Ich würde diese Gräber um Hallein etwa ins 5. Jahrhundert vor Christus einordnen.

      Andererseits wird auch auf die Ambisonten verwiesen ; dieser keltische Stamm der Noriker würde aber eher auf die Zeitenwende datieren.

      Der Grabverweis eines großen Auktionshauses hat mich auch diese verwirrende Spur geführt. Wäre toll, wenn jemand, der die Literatur dazu hat, mal kurz prüfen könnte, ob dieses Grab einen Anhänger enthalten hat, und ob der keltische Krieger überhaupt Anhänger trug. Wegen dem Lappenbeil gehe ich mal von einem Männergrab aus.

      Der Anhänger aus Bronze zeigt ein Radkreuz mir Kreisaugen darunterliegenden Dreieck und daran 3 " Gehänge / Bommeln " , gesamt etwa 9 - 10 cm hoch.

      :danke
      Besitz stirbt,

      Sippen sterben,

      Du selbst stirbst wie sie !

      Eines nur weiß ich, das ewig lebt

      - Der Toten Tatenruhm - !