Unbenanntes Dokument

Keramik Anbieter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keramik Anbieter

      Hallo Zusammen,

      für meine Darstellung um das Jahre 1250 möchte ich mein Geschirr ersetzen. Pingsdorfer Keramik dürfte örtlich wie zeitlich gut hinkommen. Becher, Teller, Krug, Grape und eine Aquamanile stehen auf dem Einkaufszettel. Ich habe zwei Anbieter eingegrenzt, habt ihr mit diesen Erfahrungen gemacht?

      ilja-frenzel.de/?page_id=1770 bei ihm gefällt mir die Vergleiche mit den Funden und der Ofen

      mittelalterkeramik-kurtz.de/abwasserleitungen.html

      Danke euch im Voraus :thumbsup:


      Nepomuk
    • Ich habe einige Sachen von Matthias Kurtz und bin sehr zufrieden.
      Seine Töpferei befindet sich im Hof des Töpfereimuseum in Langerwehe.
      Die Originale stehen quasi gleich nebenan.
      Per Post versendete Sachen sind sehr gut verpackt.
      Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.
      (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Ilja kann ich wärmstens empfehlen...

      [Blockierte Grafik: http://projekt-deutschritter.de/editor/13904912592949/DSCN1918_e.jpg]

      Mattias aus Langerwehe
      macht auch schöne Arbeiten, ich bin aber nicht ganz so zufrieden damit, bei der Pingsdorfer, wie soll ich sagen, ich hab immer den Tongeschmack bei seinen Sachen im Essen und Trinken, egal wie oft ich die Sachen Wasche oder einbrenne etc..

      Und dann gibt's da aber auch noch die Anna ...

      die-hafnerin.de/

      Und ...
      keramik-durch-die-epochen.de/


      Bei allen schon gekauft und super zufrieden mit allen
      Website: www.Projekt-Deutschritter.de
      Facebook Seite: Projekt Deutschritter
      Facebook Seite: Projekt Karolinger
    • Hallo Nepumuk,

      Herr Mathias Kurtz ist der Töpfer meines Vertrauens.
      Seit mehr als 10 Jahren, schon oft empfohlen.... immer Top Qualität.
      Und wie schon geschrieben die Originale stehn im gleichen Museumshof.
      Herr Kurtz fertigt Repliken aller Epochen.

      Keramik von Ilja Frenzel habe ich schon oft gesehen und sind auch sehr gut.
      Ein weiterer Top Töpfer, jedoch für spezialliseíert für Wikingerzeit (andere Epochen kann er jedoch auch in bewährter Qualität)ist Helmut Studer - er fertigt Repliken für das Hairthabu Museum und voele ander eMuseen und ist selbt als Reenacter unterwegs.

      Es Grüßt Olegsson :wiki4
    • Nepomuk schrieb:


      ilja-frenzel.de/?page_id=1770 bei ihm gefällt mir die Vergleiche mit den Funden und der Ofen

      Wenn, dann bei Ilja bestellen. Uneingeschränkt
      empfehlenswert. Mit seinen Grapen koche ich nunmehr seit 3 Jahren regelmäßig auf den Lagern. Und von den Trinkbechern ist auch noch keiner kaputt. Erstklassige Ware und perfekt authentische Nachbildungen.


      Grüßle
      Doralf
      Was kommt kommt, aber wir kümmern uns erst drum wenn´s soweit ist. 8)
    • Der Titel des Threads lässt ja vielleicht auch SpäMis reinschauen... und da empfehle ich die guten Produkte aus dem Haus "Töpferei Grünert" aus Waldenburg. Irden- und Steinzeugware waren der in der Szene häufig verwendeten Siegburger Keramik mindestens ebenbürtig und Herr Grünert fertigt sehr sorgfältig nach Fundlage.
      Ich bin kein direkter Rüpel, aber die Brennnessel unter den Liebesblumen. immergut: Karl Valentin
    • Wie mein Schatzi schon schrieb - unser Bestand stammt fast ausschließlich von Ilja Frenzel. Er macht auf Anfrage auch Auftragsarbeiten, falls Du eine besondere Form z.B für Deine Aquamanile im Sinn hast. Und die Sachen die er uns bisher geschickt hat waren auch sehr sorgfältig verpackt und sind heil angekommen.

      Wir können Ilja uneingeschränkt empfehlen!
      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
    • Ich koche mit Ilja Grape und bin sehr zufrieden. Sie verzeiht auch mal ein wenig direktes Feuer und man kann alles in die Spülmaschiene geben.

      Wo ich auch einen Schwung her habe ist Schnorr Keramik.
      Super Preis Leistung.

      Bei der Hafnerin bin ich derzeit ein wenig ... hm naja wie soll ich sagen....
      Etwas lange Lieferzeiten. Sie macht das wohl nur nebenbei als Hobby.
      So ist ihre Ware super und sie hat auch Ahnung, da gibts nix. Wenn man also Zeit hat, klar.
      Toleranz ist die Erkenntniss, dass es keinen Sinn macht sich aufzuregen
    • Hallo Gortroop,

      bei Herrn Kurtz kannst du für Deine Pingsdorfer Ware auch andere Bemalungen bekommen als die übliche bekannte.

      Es gibt schließlich mehr als die rotbraunen Rauten oder Striche bemalung. IN Haithabu gibt es eine Kanne aus dem Raum Pingsdorf (Importkeramik mit wilder Klecksartiger Bemalung) Auch kann Pingsdorfer Ware ohne bemalung genommen werden - aber es ist eben das allen bekannte Muster und bedarf so keienr weiteren Erklärung.

      Auch sind nicht alle Tatinger Kannen aus schwarzem Ton, in den Birkafundberichten findet sich der hinweis, rotbrauner Ton, Grafitiert. Auch grauer Ton ist in Birka vertreten.
      Kannen mit verschiedenen Tonfarben, VErzierungen, auch ohne verzeirung... Formen und Tüllenformen, Ausguss Kleeblattförmig ausgezogen, angesetzt ... .

      In Doresatd fand sich eine beigegelbe Tatinger Kanne in der Pingsdorfer Tonfarbe...

      Sonst frage doch auf deine gewünschte Epoche bei Herrn Kurtz an, wie die Ware am ehesten aussehen sollte.
      Er wird Dir sicherlcih auch einige Hinweise geben.

      Es Grüßt Olegsson :wiki4

      zeitspruenge-ev.de
      Frühmittelasltermarkt in Wesel-Diersfordt 10&11 September 2106
    • Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: beide uneingeschränkt empfehlenswert. Was Grapen angeht: meinen Grapen von Kurtz habe ich über Jahre sträflichst misshandelt (schnelle Wechsel von kalt auf heiß, in Flammen stellen, kaltes Wasser in heißen Grapen nachfüllen - also alles was man absolut niemals machen darf) und er hat es ungefähr drei Lager-Saisons klaglos durchgehalten. Einen Ilja-Grapen hat es leider beim ersten Einsatz zerlegt, als der unglückliche Eigentümer es mir nachgemacht hat. Das war natürlich eine Fehlbedienung, kein Mangel an Iljas Grapen. Könnte trotzdem sein, dass der Kurtz-Grapen für ungeduldige Grobmotoriker etwas besser geeignet ist (ich hab mir gleich zwei Neue nachbestellt).

      Außerdem gibt es bei der Ilja-Keramik einen Haken, der auch absolut nichts mit mangelnder Qualität zu tun hat - ganz im Gegenteil: wenn auf einem Markt einige sehr gute Lager nebeneinander stehen und man guckt quer über die Tische, dann steht oft in jedem Lager nahezu identische Ware, und Iljas Ware ist am Farbton 10 Meilen gegen den Wind bei Neumond zu erkennen. Das muss nicht unbedingt schlimm sein, größere Manufakturen haben wohl auch früher nicht nur ein Dorf beliefert sondern einen weiten Einzugskreis gehabt. Es kann trotzdem manchmal etwas seltsam anmuten.
      Begrüße jeden Morgen mit einem Lächeln – dann durchschaut er nicht, was du planst mit ihm anzustellen.
    • Hallo Gortroop,

      bei Herrn Kurtz kannst du für Deine Pingsdorfer Ware auch andere Bemalungen bekommen als die übliche bekannte.

      Es gibt schließlich mehr als die rotbraunen Rauten oder Striche bemalung. IN Haithabu gibt es eine Kanne aus dem Raum Pingsdorf (Importkeramik mit wilder Klecksartiger Bemalung) Auch kann Pingsdorfer Ware ohne bemalung genommen werden - aber es ist eben das allen bekannte Muster und bedarf so keienr weiteren Erklärung.

      Auch sind nicht alle Tatinger Kannen aus schwarzem Ton, in den Birkafundberichten findet sich der hinweis, rotbrauner Ton, Grafitiert. Auch grauer Ton ist in Birka vertreten.
      Kannen mit verschiedenen Tonfarben, VErzierungen, auch ohne verzeirung... Formen und Tüllenformen, Ausguss Kleeblattförmig ausgezogen, angesetzt ... .

      In Doresatd fand sich eine beigegelbe Tatinger Kanne in der Pingsdorfer Tonfarbe...

      Sonst frage doch auf deine gewünschte Epoche bei Herrn Kurtz an, wie die Ware am ehesten aussehen sollte.
      Er wird Dir sicherlcih auch einige Hinweise geben.

      Es Grüßt Olegsson :wiki4

      zeitspruenge-ev.de
      Frühmittelasltermarkt in Wesel-Diersfordt 10&11 September 2106
      ................................................
      ******Nachtrag,
      weiteres PLUS zu Matthias Kurtz Ware,
      Ihr könnt bei Herrn Kurtz Töpferwaren in verschiedenen Tonfarben bestellen. :thumbsup:

      Es grüßt Olegsson :wiki4
    • Ich persönlich shoppe super gerne bei Frau Frenzel in Siegburg :) Der Nachname dürfte ja bekannt sein, hiermit ist jedenfalls nicht Ilja's Frau, sondern seine Mutter gemeint.

      Die Keramik aus dem kleinen Lädchen beim Rathaus ist zwar nicht 100% authentisch angefertigt, aber kommt dem optisch sehr nah. Außerdem ist die Dame einfach sehr nett und kann kompetent mit Museumsbänden beraten. Eine Internetpräsenz gibt es allerdings nicht, da muss man schon selber vorbei fahren.

      Bei der Chance kann man sich direkt in einem die große Keramikausstellung im Museum ansehen, die ist auch sehr empfehlenswert!