Historische Gerichte ohne Kohlenhydrate ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Historische Gerichte ohne Kohlenhydrate ?

      Ahh, ich brauch mal dringend eure Hilfe.

      Am Donnerstag geht's los zum Vorletzten Markt der Saison und ich darf zur Zeit keine Kohlenhydrate zu mir nehmen, zur Vorbereitung für eine OP in der nächsten Woche :(

      Wir kochen aber auf Märkten immer nach historischen Rezepten und ich bzw. mein Freund finden im Moment nicht wirklich etwas das wir machen können - 1x haben wir uns nun auf einen Linseneintopf geeinigt aber einen Abend müssen wir noch was finden. Nur Suppen sind schlecht, da ich die ab nächster Woche nur noch essen darf ... (juhu ...)
      Normalerweise gibt es ja meinst irgendwas mit geschrotetem Getreide und Gemüse, aber das fällt ja weg :(


      Hat einer von euch vllt noch eine Idee? Habe jetzt hier schon gesucht aber nichts finden können ( stell mich sicher wieder nur dämlich an, das kann ich gut^^) und sämtliche Bücher gewälzt die wir haben, steh aber weiterhin auf dem Schlauch ...


      Schon mal lieben dank für eure mühe

      Liriel
      https://www.facebook.com/hvergelmir900/
    • Gehen denn gar keine Kohlenhydrate oder sollen es nur so wenig wie möglich sein?
      Reine Fisch- und Fleischgerichte sind sicher nicht für jede Darstellung 'A', aber für Nicht-Vegetarier vielleicht doch die beste Lösung, vor allem wenn des demnächst eh nur noch Suppe gibt? Da lassen sich doch auch viele Rezepte finden.
      Begrüße jeden Morgen mit einem Lächeln – dann durchschaut er nicht, was du planst mit ihm anzustellen.
    • Schöne Pilzpfanne mit Knobi und Zwiebeln
      klingt doch nicht Verkehrt

      oder ein Omlett mit Pilzen drin.
      Toleranz ist die Bequemlichkeit der Klugen, die der Dummheit zum Sieg verhilft!
      Konsequente Toleranz führt sich doch selbst ad absurdum,
      da sie letztlich auch die Intoleranz toleriert!

      * Ich bin nur der Koch* :wiki3
    • Danke schon mal für eure Tipps -
      Nach Möglichkeit halt keine Kohlenhydrate - vor allem kein Brot, kein Getreide, etc - was ich an Liste bekommen habe ist nun nicht wirklich ergiebig und es ist nicht wirklich einfach, wir wollen ja trotzdem historisch bleiben ...

      Im Zweifelsfall, muss ich dann sehen, Meeresfrüchte darf ich nicht aber ich werde das mal mit meinen Mitlagernden besprechen,

      Panzerreiter schrieb:

      Aber warum hier fragen, wenn die Suche im Internet recht einfach sein dürfte?
      Weil ich dachte das ich hier mit der Frage richtig bin, da ich gern historisch bleiben wollte - such ich nur über Google lande ich nur bei so gesunden Sachen wie Chiasamen etc und anderen Modespeisen - das ist jetzt wirklich nicht ganz das, was ich suche ;)

      Vielen dank euch für eure mühe und Tipps
      https://www.facebook.com/hvergelmir900/
    • Die Zeitstellung und Stand wäre natürlich grundsätzlich interessant aber grundsätzlich dürften alle möglichen Tiere, im Ganzen am Spieß gebraten, kein Probleme darstellen. Im Mauricius von Crâun gibt der Protagonist beim Turnier als Frühstück noch vor dem Gottesdienst jedem Einzelnen auf dem Platz ein halbes Hähnchen aus. Ich erinnere mich aber auch an ein Bild von einem Affen, der anscheinend einen ganzen Truthahn am Spieß grillt, auch wenn es sowas damals gar nicht gab, aber das Ding ist riesig. Auf dem Teppich von Bayeux liegen Fische am Tisch und es werden Vögel am Spieß gegrillt, an anderen Spießen stecken kleine Knubbel wie beim berühmtberüchtigten Räuberspieß auf diversen Mittelaltermärkten.
      Die ersten Knödel waren noch aus Fleisch(vermutlich wie Königsberger Klopse), laut einer Anekdote kam nach dem 30-jährigen Krieg dann immer mehr Brot und immer weniger Fleisch in den Teig, bis es irgendwann Semmelknödel waren.
      Definiert man Eintopfgericht mal etwas weiter als dünne Suppe mit ein paar Blättern drin, kommen auch frühe Varianten von Gulasch oder Bolognesesauce in Frage und ja, das kann man auch ohne Nudeln essen.
      Käse kann man sicher auch am Stück essen und nicht nur aufs Essen streuen, Emmentaler entspricht da wohl diversen mittelalterlichen Sorten, Gorgonzola gibt es seit dem 9. Jahrhundert, Grana Padano gibt es seit dem 12., Parmesan seitdem 13.. Mozzarella geht nicht, Caciocavallo dafür schon, dadurch dürfte Scamorza ebenfalls funktionieren.
    • Wir hatten auf den Bachrittertagen Als Kohlenhydratarmes Gericht gefüllte Eier und Lauchmus.

      Gefüllte Eier (aus Liber de Coquina)
      10 Personen
      27 Eier
      Speck
      Für die Füllung:
      3 rohe Eier
      66g geriebener frischer Parmesan
      Majoran
      Safran
      Nelkenpulver

      Man koch zuerst die Eier hart (ca. 6min). Dann halbiert man sie der Länge nach und nimmt die Dotter vorsichtig heraus. Die Eihälften paarweise aufbewahren. Die Eidotter mit dem Parmesan zu den Gewürzen in eine Schüssel geben. Man fügt das rohe Ei hinzu und rührt alles glatt.
      Man füllt je zwei Eihälften und fügt diese wieder zusammen. Dann gibt man den Speck in eine Pfanne. Wenn dieser ausreichend heiß geworden ist gibt man mit einem Löffel die Eier hinein. Auf beiden Seiten ca. 3min grillen bis diese goldbraun geworden sind. Dabei darauf achten das die Hälften nicht auseinanderfallen.

      Lauchmus
      Man nehme das weiße vom Lauch und hacke es fein. Nachdem der Lauch angebraten ist, vermenge ihn mit guter Mandelmilch und und koche es gar. Dicke das Ganze mit Reismehl ein.
      Pinterest Alben: https://de.pinterest.com/adalbert_sch/
      Website: https://www.adalbert-shouster.com
    • ßimon schrieb:

      Wollt heute eh einkaufen ... Elefant ist eh im Angebot ... Danke für den Tipp! :) Vllt find ich noch ne blauweiße Hose und etwas rotes Hennah für die Haare. :)
      Da musste aber aufpassen
      *Kann Spuren von Erdnüssen enthalten*
      Toleranz ist die Bequemlichkeit der Klugen, die der Dummheit zum Sieg verhilft!
      Konsequente Toleranz führt sich doch selbst ad absurdum,
      da sie letztlich auch die Intoleranz toleriert!

      * Ich bin nur der Koch* :wiki3
    • Mal wieder Scherz beiseite:

      Als Sättigungsbeilage irgendwelche Rüben verkocht und vermust.
      Passt für alle Schichten.
      Dazu Fisch/Fleisch/Käse.
      Uns als "frischeres" Gemüse gehen immer noch Lauch oder junge Erbsen.
      Bekennend GroMi mit den "Feuerschwingen" (Facebook: Feuerschwingen)
      Am "A" arbeitend als Spiesser in städtischer Infanterie des 13. Jhdts mit dem "Vuozvolc". (www.vuozvolc.de)