Nuss für die Armbrust ; Bezugsquellen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nuss für die Armbrust ; Bezugsquellen ?

      Wollte mich in diesem Winter daran machen eine Armbrust selbst zu bauen. Allerdings habe ich keine passende Maschinen oder Zugang dazu, um die Nuss zu fertigen ; Stahl oder Horn ist hier für mich zweitrangig.
      Meine bekannten Werkzeugmacher sind momentan voll ausgebucht.

      Kennt jemand Bezugsquellen bzw. Händler ; hat jemand eine solche Nuss zuhause rumliegen, wer ist in der Lage mir eine ebensolche zu welchen Konditionen anzufertigen ? :schaem

      Als zentrales Stück einer Armbrust, kann ich erst mit der Schäftung usw. beginnen, wenn ich dieses Herzstück habe.
      Besitz stirbt,

      Sippen sterben,

      Du selbst stirbst wie sie !

      Eines nur weiß ich, das ewig lebt

      - Der Toten Tatenruhm - !
    • Hallo Sigurdur,
      ich habe eine Bekannten in Duisburg der fertigt alles mögliche in Einzelfertigung.
      Er ist sowohl ein guter Schmied aber auch sehr genau bei der Verarbeitung von Leder, Kupfer, Bronze, und Knochen etc...

      Kürzlich hatte er eine Fränkische Spatha und ein Sax alles in scharf von a- z selbst gefertigt, vom Stabsathl her geschmiedet, geschliffen und Klinge fegen, Beingriffe, Scheide herstellen Schnalle aus Bronze und Beschläge Einzelfertigungen...

      Und nun baut er gerade für sich eine alte schwere Armbrust (Schützenarmbrust mit schwerem Stahlbogen) aus dem 18 Jh auf.
      Er kann sicherlich helfen aber zu den Preisen kann ich nichts sagen..
      Er hat keine Schäppchenpreise- sein Preis wird akzeptierr oder er macht es nicht- so ist de Deal.

      Er ist älteren Semesters in den 60zigern und nicht sehr gerne im Internet, obwohl vorhanden,
      er heist Dirk Bollmann und wohnt in Duisburg.
      Er hatte früher auch lange im Westernhobby als Vollzeithändler Ausstattung für diese Szene nach historischen Vorlagen hergestellt - aus dieser Zeit her hat er noch Restbeständ unter anderem viele gute, auch Uni Wollstoffe teils alte Webarbeiten in schwerer Wolle aus England.

      Wenn Du Ihn nicht findest sende mir eine PN zwecks Adressenweitergabe...
      Es grüßt Olegsson
    • Danke für die vielen tollen Links, Tipps und Hinweise. mal sehen ob noch was kommt. Durch Euch alle ein sehr schöner Beitrag geworden, den nach mir sicher auch noch andere verwenden können und werden.

      Persönlich habe ich mich entschieden, vorerst eine sehr einfache Version einer Armbrust zu bauen. Habe ich noch nie gemacht, wie klappt die Spannung des Bogens, Pfeilführung, Sehne, die Ballistik, das Wirken der verschiedenen Kräfte. All diese Unklarheiten rechtfertigen vorerst keine teure Nuss, für spätere Modelle sicher, aber jetzt kommt erst der Prototyp meiner Armbrust 1 A1.
      Hierbei werde ich die eigentliche Nuss durch einen Stapel verschiedener ( im Durchmesser ) Beilagscheiben, die verbunden werden, fertigen. Das geht recht schnell und einfach, ohne drehen, fräsen und Bohren. Nur 4 Sägeschnitte, je 2 für die Sehnenfixierung und die Sperre. Innenliegend kleinerer Durchmesser für die Schußbolzen.
      Besitz stirbt,

      Sippen sterben,

      Du selbst stirbst wie sie !

      Eines nur weiß ich, das ewig lebt

      - Der Toten Tatenruhm - !