Farbe der Kleidung der Johanniter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun, es ist verboten diese Schwarzfärbung zu verwenden. Das heisst andere Schwarzfärbungen sind erlaubt. Korrekterweise kann man das auch interpretieren als "alle Farben sind erlaubt ausser dieses Schwarz". Kombiniert man das jetzt aber mit den Abbildungen in Handschriften wo die Mäntel und Cappas immer Schwarz oder dunkelgrau oder dunkelbraun waren stützt das die Aussage dass Schwarz die Regel war.

      Ja, Eisen-Gallus Färbungen gelten als Schlechtfärbungen weil das Eisen den Stoff angreift und rauh macht. Es kann auch sein dass der Stoff brüchig wird, deshalb war das oft nicht gern gesehen.
      –––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
      Kaufmann
      Comthurey Alpinum
      1180 n.Chr.

      A-Bischof (zum Papst reichts noch nicht).