Selbstgebauter Kammwebrahmen (inkl. Webkamm) aus Holzresten...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Selbstgebauter Kammwebrahmen (inkl. Webkamm) aus Holzresten...

      Hab da mal ein bißchen meinen "Rumfort-Holz" Bestand reduziert... ;) ^^ ^^ :D
      Webrahmen mit Webkamm ( max. 68 Kettfäden ) aus div. Holz- und Pfeilschaftresten (11 / 32´er), 55 cm Breit, 65 cm lang, Hub 6 cm, max. Breite Webbahn 40 cm, alles ohne Schrauben und / oder Nägel selbstverständlich und natürlich voll zerlegbar ...
      Die sich in Arbeit befindende Wollstoffbahn hat eine Breite von ca. 32 cm... :)











      LG
      Halfdan Horntrinker
      "Der Mensch braucht kein Kreuz zum Leben, sondern ein Rückgrat...!!"
      :wiki1
      "Wir können es uns nicht leisten, Mythologie kritiklos hinzunehmen...!"
      Prof. Dr. Henry Jones Junior :D :D
    • Und schon aufgespannt und kräftig angewoben!!! - Genial!

      Wo ist hier der Sabber-Eimer?!

      Das Gerät würde ich gerne live u. in Arbeit sehen!

      Ist für das Schiff (-chen schenke ich mir bei der Größe ) von webenden Menschen ordentlich Kraft in den Armen nötig???

      Läßt sich der Webstuhl auch aufrecht positionieren, damit der Rücken vom Drüberbeugen nicht auf Dauer weh tut?
      Der Überlieferung nach durchtrennte Alexander der Große den Gordischen Knoten mit dem Schwert. Wer kein Schwert benutzen will, muß mit dem Knoten leben oder sich etwas anderes ausdenken.
    • Naja, Kraft braucht man eigentlich nicht wirklich, da das Schiff(chen) aus leichtem Fichten- oder Kiefernholz gearbeitet ist (...Rumfort-Holz halt...lag rum und mußte fort ... ;) ^^ )

      Und Rückenschmerzen gibt es auch nicht vom drübergebeugten Arbeiten mit / an dem Rahmen...
      Ein senkrechtes aufstellen ist auch nicht nötig, da sich mit dem Rahmen am besten arbeiten läßt, wenn das hintere Ende auf die Tischkante und das vordere auf den Knien / Schenkeln gelagert wird...

      Es kann also ganz bequem und entspannt im sitzten gewebt werden... :)

      LG
      Halfdan Horntrinker
      "Der Mensch braucht kein Kreuz zum Leben, sondern ein Rückgrat...!!"
      :wiki1
      "Wir können es uns nicht leisten, Mythologie kritiklos hinzunehmen...!"
      Prof. Dr. Henry Jones Junior :D :D
    • @Zauberin

      Zauberin schrieb:

      .../...Schade, dass ich kein Platz für so einen tollen Webrahmen habe.../...

      DAS ist jetzt aber ne´ Ausrede...

      Schließlich ist der Webrahmen ja voll zerlegbar und besteht aus insgesamt 17
      bequem zu verstauenden und handlichen Einzel- und Kleinteilen... ;) ^^ ^^

      2 Seitenteile, 2 Querverbinder, 2 Rollen, 1 Webkamm, 4 Keile und
      6 Stäbchen für die Rollen, davon 2 als Handhebel zum weiterdrehen,
      2 als Anschlag und 2 zum Sperren... :)

      Anbei übrigens noch ein paar Bilder einer etwas schmaleren und kürzeren Version
      (30 x 60 cm, etwas feinerer Webkamm mit 40 Kettfäden auf 20 cm max. Webbahnbreite)
      die ich für eine Freundin / Bekannte gebaut habe... :) :)













      LG
      Halfdan Horntrinker
      "Der Mensch braucht kein Kreuz zum Leben, sondern ein Rückgrat...!!"
      :wiki1
      "Wir können es uns nicht leisten, Mythologie kritiklos hinzunehmen...!"
      Prof. Dr. Henry Jones Junior :D :D
    • Halfdan Horntrinker schrieb:

      Schließlich ist der Webrahmen ja voll zerlegbar und besteht aus insgesamt 17
      bequem zu verstauenden und handlichen Einzel- und Kleinteilen...
      Ich sags mal so:
      Mein Stauraum besteht aus mehreren bis zum Rand mit Stoff gefüllten Kisten, zwei grossen Körben die mit fertigen Wollsträngen gefüllt sind und 2 Schubladen von denen eine bereits mit Wollvlies vollgestopft ist und die Zweite auch schon mit ziemlich sperrigen Sachen gefüllt ist. Ach ja, den Nähtisch den ich habe ist auch bereits gut gefüllt und ich muss sogar Sachen in Plastiksäcken auf dem Boden lagern.
      Und das im Wohnzimmer!

      Mit mehr Platz hätte ich wohl bereits so einen Webrahmen. Mein Mann baut ja alles mögliche aus Holz.

      Zurück zum Thema:
      Der Webrahmen sieht super aus! Und anscheinend lässt sich auch gut damit weben.
      Zauberhafti Grüess us dä Schwiiz wünscht Zauberin mit 4.Klass-Zauberschüelerin und 1.Klass-Zauberschüeler
    • Oh ja, die Webrahmen sehen traumhaft aus!

      Am meisten bewundere ich die Halterung für den Kamm... ich muß beim kleinen Schulwebrahmen immer mit dem Schlackern u. Durchhängen des Kamms zurecht kommen. :S Wahrscheinlich webe ich deshalb so selten.

      ( Anm. off Topic: Schulwebrahmen für Schüler-Status im Forum? ^^ )
      Der Überlieferung nach durchtrennte Alexander der Große den Gordischen Knoten mit dem Schwert. Wer kein Schwert benutzen will, muß mit dem Knoten leben oder sich etwas anderes ausdenken.