Sachsen und der Stuttgarter Psalter....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sachsen und der Stuttgarter Psalter....

      Hallo,
      ich weiß grad nicht weiter .... bezüglich des senkrechten Besatzes lt Stuttgarter Psalter bin ich mir für mein nächstes, gerade im fadt ferig werden neuerdings unsicher. Festgenäht hab ich bisher ca 50 cm beidseitig. Und ich schwanke, ob ich die "Mittelleitplanke" nicht ganz lassen sollte.... als Nichtfranke.

      Hinzu kommt noch, dass die Deutung zua)herrschaftlich und b) angelehnt an Nahost geht...

      Kenne auch Abbildungen aus Utrecht, das macht mich nur nicht sicherer. :bahnhof
      Sachsen-Darstellung, 9. Jhd, n.Chr. , Dithmarscher Raum -> wird.... :rolleyes:
    • Im Norden könntest Du Dich evtl. an den Funden aus Elisenhof und Wurt Hessens orientieren ? Dort gibt es nur Fragmente so viel ich weiß, einen Ärmel und ein Stück Besatz (?) Im Zweifelsfall würde ich die Mittelleitplanke lieber weg lassen wenn es unsicher ist, einfacher geht immer und lieber zu wenig als zu viel.
      Man liest 93 Bücher und weiß, das man immer noch zu wenig weiß - kann sich aber darauf verlassen, das jemand kommt und nach 5 Min Internetrecherche ganz genau im Bilde ist ...
      https://zeitensprung.blogspot.de/