Winterfestmachung - Lagerung im Vakuum?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winterfestmachung - Lagerung im Vakuum?!

      So, dann fange ich mal gleich mit einem ersten Thema an.
      Ich hoffe, das gab es nicht schon, hab beim Suchen nichts gefunden (und ich habe es richtig eingeordnet...)

      Es geht darum, dass wir in den letzten Jahren Lagerprobleme hatten, was die Zelte angeht. Sprich, wir haben keinen Ort, der sowohl Schimmel- als auch Mäusefrei ist, und grade die Mäuse haben uns ganz schön zu schaffen gemacht. Nun haben wir ein neues Zelt und das soll natürlich noch lange schön bleiben.
      Meine Idee war jetzt, diese großen Vakuum-Säcke zu benutzen, die für den Staubsauger.

      Hat jemand Erfahrungen damit? Kann man Zelte, aber auch Felle im Vakuum verpacken oder gibt es da Materialschäden?

      Danke für eure Hilfe!
    • Also ich habe mir diese Beutel in einem dieser Billigmärkte gekauft und bin nicht so zufrieden. Eigentlich waren die gedacht, um die Winterklamotten aus dem Schrank zu bekommen und platzsparend unter dem Bett zu lagern. Leider haben die alle das Vakuum nicht dauerhaft halten können Un bei zwei Beutel öffnet sich der Hauptverschluß komplett.

      Wozu die nutzbar sind ist, um bei gewölbten Schilden den Leinenstoff auf die Innenseite zu laminieren... :thumbsup:
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Ich habe diese Plastik Boxen mit Deckel für mich entdeckt. Man kann sie prima stapeln, es kommt nichts rein. Bisher alles gut. Ich mach das seit 5 jahren so.
      Nur aufpassen nicht alle Boxen schliesen die deckel gut.

      Tatsächlich sind die vom Aldi und von Hagebaumarkt am besten. Die vom Obi kannste voll vergessen, da kommen kleine krabbeltiere rein.
      Toleranz ist die Erkenntniss, dass es keinen Sinn macht sich aufzuregen
    • Ich hatte meine Kleidung im letzten Jahr in Vakuumbeutel verpackt und habe damit ganz gute Erfahrung gemacht. Hatte bei Ebay bestellt, ich glaube, der Anbieter hieß Pearl. Bei Zelten müsstest Du Dir ganz sicher sein, dass die Teile trocken sind, sonst stocken die in den Beuteln. Ich muss aber auch gestehen, unser zelt würde in keinen der Beutel reinpassen, hat doch schon ein etwas größeres Packmaß. Ich weiß ja nicht, wie groß Dein Zelt ist.

      Wir lagern unsere Zelte in einer Scheune, Mäusebefall hatten wir auch schon mal, aber zumindest liegen sie dort trocken und luftig, also schimmelfrei.
      Mein Lebensmotto: "Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur" - Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die grösste Sünde. - Erasmus von Rotterdam

      Mara auf Facebook: facebook.com/profile.php?id=100008173720536
    • Das neue Zelt ist schon ziemlich groß, aber ich habe jetzt Tüten entdeckt, 130x80 oder so im Maß, da sollte das hoffentlich reinpassen.
      Am Platz mangelt es nicht, also unters Bett muss ich zum Glück noch nichts tun, aber wie gesagt eher an der Kombination aus Raumklima und Mäusefestigkeit.
      Und Fraßlöcher im Zelt sind sehr unschön, man muss es dann wieder aufwändig flicken und zumindest bei unserem alten Zelt hat das nicht gut geklappt.

      Die Boxen sind eigentlich auch eine gute Idee, aber da wäre es wirklich der Platz! Kriegt man das Zelt in so eine Box reingestopft?

      Und die Felle, wisst ihr da was? Ich habe mal gelesen, dass man wohl kein Leder vakuumieren soll?
    • Also ich hab pelzgefütterte Kleidung schon im Vakuum gehabt, hat denen nichts geschadet.

      Bei Vakkumbeuteln wäre ich mir aber nicht so sicher, ob da nicht Mäuse ran gehen. Ein Loch im Beutel und Dein schönes Vakuum ist futsch. Dann nimm lieber die Plastikboxen, die sin eher mäusesicher.
      Mein Lebensmotto: "Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur" - Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die grösste Sünde. - Erasmus von Rotterdam

      Mara auf Facebook: facebook.com/profile.php?id=100008173720536
    • Also Plastik hält Mäuse nicht ab, das lockt sie eventuell auch noch an weil sie so scharf auf die Weichmacher in dem Zeug sind.

      Gegen Mäuse und andere Nager hilft nur etwas massives

      wasserdichte Metallkiste (Expeditionskiste, nicht so billig aber über EBAY und co schon mal als Restbestand der Bundeswehr etc. erhältlich)

      Holz wird auch sehr gerne benagt und ist somit auch ungeeignet.

      ich bewahre die Zelthäute in einem Packsack auf einem Schrank in der Wohnung auf.
      Unter dem Bett geht auch aber nur wenn man keine Katzen hat oder auf den guten Rauchgeruch steht... :D
    • Ich kann ebenfalls nur bestätigen, dass auch vermeintlich dicke Plastikbeutel keinen wirklich wirksamen Schutz gegen Mäuse darstellen.

      Kleine off-Topic-Geschichte hierzu aus dem Mittelalterhaus Nienover:
      Bei unserem ersten Besuch dort haben wir die Tüte mit den TEUREN Zuckermandeln, die wir samstags geniessen wollten, nicht mäusesicher im Kühlschrank bzw. der großen Holztruhe verstaut. Am nächsten Morgen hatte die Tüte ein großes Loch und SÄMTLICHE Zuckermandeln waren verschwunden. X( X( X( (Ich hoffe, dass die diebischen Mäuse danach an Diabetis erkrankt sind ...)

      Auch Haribo-Coloradoplastikboxen wurden angeknabbert, konnten aber widerstehen.
    • gute idee das macht man im oldtimerbereich auch.

      Ich hoffe ihr wollt das Streu nicht lose verwenden. ;)

      Am besten in Stoffbeutel packen und wenn ihr Sica-gel verwendent ist es sogar wiederverwendbar (Trocknen im Backofen z.B)

      Es hilft aber auch die klassische Metode ... noch einmal bei Sonnenschein aufbauen bzw. auf der Wiese auslegen
    • Stockflecken 1 h mit Essigwasser behandeln und danach mit viel Wasser wieder auswaschen. Bei mir hats geklappt

      Hier noch mehr Tipps (in wiefern sie für Zelte brauchbar sind überlasse ich dem Nutzer)

      Ich übernehme keine Haftung! :D

      Quelle Brigitte Zeitschrift

      brigitte.de/leben/wohnen/haush…-hausmittel-11216104.html