Wollstoff bleichen/entfärben und neu einfärben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wollstoff bleichen/entfärben und neu einfärben?

      Frage an die Erfahrenen unter Euch...

      Ich habe einen schönen Wollstoff gefunden, der sich perfekt für eine neue Hose eignen würde. Ist leider in einem modernen grau, und damit farblich völlig unpassend.

      Wie gut lässt sich reine Wolle mit moderner Chemie entfärben? Wird sie nach der Behandlung mit einem Entfärbemittel wieder so hell, dass ich sie danach pflanzlich neu einfärben kann (neue Farbe soll voraussichtlich Walnuss werden).

      Erfahrungen?
    • Lass es. Egal was du als Entfärbemittel nimmst, es greift die Faser teilweise sehr stark an. Nichts ist frustrirender wenn aus dem schönen weichen Wollstoff irgend ein kratziges Etwas wird das höchstens noch als Futterstoff zwischen zwei anderen Stofflagen taugt. Suche lieber etwas länger und kaufe dir einen farblich passenden Stoff. Oder einen nautrweissen und färbe selbst.
    • Gegen grau an und für sich wäre nichts einzuwenden. Gab ja neben verschiedenen Färbungen auch bestimmte Schafrassen mit grauer Wolle.

      Nur ist das grau vom Stoff ein 'blödes' grau, was sich sofort als modernes Chemie-grau zu erkennen gibt.

      Da das Material gerade mal 10 € pro Meter kostet, bin ich in Versuchung, es mit Birke und Eisensulfat in ein dunkles grau-grün zu überfärben. Wäre auch mein erster Färbeversuch, und bei dem Preis tut ein Misserfolg nicht so weh ;)
    • Neu

      Wirklich besonders ist da nix dran. Gleichgratköper, vom Gewicht gut passend für eine Hose, und eben nur nen Zehner pro lfm.

      Ich hab den Stoff jetzt nur als Aufhänger genommen, um hinsichtlich Ent- und Neu-/Überfärbung mal zu fragen ;)

      Denn ab und an sehe ich auch mal recht schöne Stoffe, wo mir nur die Farbe nicht gefällt. Ich hab da beispielsweise noch einen Fischgrat im Auge, Kette Natur, Schuss in einem sehr hellen Braun. Wäre mir für eine Hose zu hell, könnte aber mit einer Walnuss-Überfärbung eventuell gut aussehen.

      Entweder nimmt da die chemische Färbung die Walnuss gut an, und es kommt ein braun mit dunklerem Braun bei raus, oder sie nimmt es nicht an, und es wird braun mit hellem braun.

      Silvias Idee ist echt gut, nur schaut mir Gleichgratköper in Jeansblau zu sehr nach echter Jeans aus.