Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Schwertschmieden für Nachbildungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Renebl. schrieb:

      hab zwar Rechtsschutz aber auf sowas hab ich keine Lust, mach ja n netten Eindruck aber ist wohl ein notorischer Lügner
      Ja, es scheint tatsächlich so zu sein. Du könntest ihm einfach schreiben, dass du dich jetzt mehrere Monate hinhalten lassen hast und dein Vertrauen in ihn endgültig verloren gegangen ist. Als Ergebnis bist du zu dem Entschluss gekommen vom Kauf zurückzutreten. Du erwartest das er dir dein Geld zurücküberweist.

      Das wird er dann vermutlich tun, oder dein Schwert wird "wie von Zauberhand" nächste Woche tatsächlich fertig werden.
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Thomas W. schrieb:

      Renebl. schrieb:

      hab zwar Rechtsschutz aber auf sowas hab ich keine Lust, mach ja n netten Eindruck aber ist wohl ein notorischer Lügner
      Ja, es scheint tatsächlich so zu sein. Du könntest ihm einfach schreiben, dass du dich jetzt mehrere Monate hinhalten lassen hast und dein Vertrauen in ihn endgültig verloren gegangen ist. Als Ergebnis bist du zu dem Entschluss gekommen vom Kauf zurückzutreten. Du erwartest das er dir dein Geld zurücküberweist.
      Das wird er dann vermutlich tun, oder dein Schwert wird "wie von Zauberhand" nächste Woche tatsächlich fertig werden.
      ich warte jetzt noch 1 Woche und dann werd ich das wohl müssen, da kommt man sich ja verbracht vor. Hab ihn ja klar gesagt, wenn du mehr Zeit brauchst dann sag es, dann stell ich mich drauf ein. Aber nein nein alles ok in 2 Tagen fertig :D
    • Ich hab momentan und hatte das gleiche Problem.

      Mein erstes Schwert von ihm hatte nen Verzug von einem Monat..das find ich eigt ok...Das Schwert ansich ist auch super..

      Ich habe jetzt noch ein Schwert (wohl das letzte) für einen Kollegen bestellt...da sind wir mittlerweile bei 3 Monaten Verzug...und natürlich immer wieder die gleichen Ausreden...

      Ein Kollege aus Frankreich hat dads gleiche Problem mit ihm
      Beaucoup pensé, peu dit

      https://www.facebook.com/TerraRubeaLux/
      https://terra-rubea-luxembourg.jimdofree.com/
    • jetzt hab ich ihn nochmal n Text geschrieben, dass ich mir verbracht vorkommt und er Klartext reden soll und entweder Geld zurück oder Foto vom Fortschritt schicken soll und mir ehrliche zeitangabe geben soll. Bin mal gespannt was da kommt :) oder eher ob was kommt.
    • wie schon erwartet, konnte mir jetzt nur 2 Wochen anhören, dass ich morgen ein Bild bekomme und jeden Tag eine andere wirre Ausrede. Ich bereue es sehr dort bestellt zu haben. Er behauptet weiterhin er hat mein Schwert begonnen und nur der Knauf fehlt noch aber ich habe nicht 1 Foto von der Klinge bekommen, obwohl ich 20 mal danach gefragt habe. Angeblich bekomme ich mein Geld die nächsten Tage zurück.
    • Ich hatte das gleiche problem allerdings schon vor gut zwei Jahren. Letzten Endes habe ich dann ein Schwert bekommen das nicht meinen Vorgaben entsprach aber auf den Bildern sehr gut aussah und ich habe es mir dann doch schicken lassen.
      Auf den ersten Blick wirklich schick und mit Scheide für einen Preis bei dem ich gesagt habe "Ach komm, schwamm drüber!" Bei genauerer Betrachtung dann aber doch nicht mehr so begeistert gewesen: Knauf schief, auf der Rückseite der Scheide und an diversen anderen Stellen unheimlich mit Sekundenkleber rum ge aast... !
      Hab nie wieder bei Ihm Bestellt!
      Zeitangaben Osteuropäischer Hersteller sollte man aber generell zu deuten wissen! Wenn Der Helmmacher schreibt "Helmst ready 3-4 weeks" kannst du schon locker davon ausgehen das es mindestens 3-4 MONATE dauert (im besten Fall). Ich habe viele Polnische oder Russische Händler in Anspruch genommen und es war bei keinem anders!
      Fairerweise muss ich aber auch erwähnen das es noch zu keinem Totalausfall gekommen ist. Also egal wie lang, (mit oder ohne Drohungen, Durchbeleidigen und allem dabei) -> Angekommen ist die Ware bisher immer. :angel1
      Hauptsache die Haare liegen !
    • Hakon Gunterson schrieb:

      Letzten Endes habe ich dann ein Schwert bekommen das nicht meinen Vorgaben entsprach aber auf den Bildern sehr gut aussah und ich habe es mir dann doch schicken lassen.
      Auf den ersten Blick wirklich schick und mit Scheide für einen Preis bei dem ich gesagt habe "Ach komm, schwamm drüber!" Bei genauerer Betrachtung dann aber doch nicht mehr so begeistert gewesen: Knauf schief, auf der Rückseite der Scheide und an diversen anderen Stellen unheimlich mit Sekundenkleber rum ge aast... !
      Ja, es ist wirklich jedes Mal eine Lotterie... :D Die Scheiden liegen bei ihm in einem Preissegment, bei dem andere dir gerade mal eine "Lederhülle" mitsenden würden. Bisher haben sie bei mir immer eine gute Qualität gehabt (wenngleich man natürlich schon einige Abstriche bei der Verarbeitung machen muss).

      Dunio schrieb:

      ...schiefer Knauf ist kein Fehner - einige bessere Schmiede haben das ausdrücklich in der Produktbeschreibung mit dem "twisted pommel"...
      Jahaaa, Obacht. 8o Ein "irgendwie willkürlich" schief montierter Knauf ist schon nicht sooo toll (obwohl sich auch das häufiger belegen lässt). Er muss schon "richtig" schief/eingedreht sein. Ich weiss allerdings nicht, ob es bei ihm zufällig so rauskam, oder ob er die bewusst "richtig" schief montiert. Ich hatte jedenfalls schon einmal das Glück, ein Schwert mit (richtig montiertem) schiefen Knauf zu erhalten... aber hatte auch schon 3 mal Pech....

      Wie schon geschrieben.... hatte er einen guten Tag in der Schmiede, baut er wunderbare Waffen mit schönen Asymetrien, kleinen Unsauberkeiten und einem Gesamtlook, der mich sehr an die Originale erinnert. <3
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Hatte mich bei meinem zunächst auch geärgert, dass der Griff nicht wirklich oval gearbeitet war - beim benutzen hatte ich aber schnell gemerkt, dass es eine tolle Daumenauflage ist und extrem gute Kontrolle über den Ort ermöglicht - optisch kaum zu sehen.
      Absicht oder glückliche Schlamperei könnte ich auch nicht unterscheiden..
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Incarius hat jetzt endlich das Schwert was ich bestellt hatte fertig gemacht und verschickt...2 Monate verzögerung geht noch...wenn du ihm bisschen auf den Piss gehst und den Ton hebst und drohst fängt er auf einmal an Gas zu geben
      Beaucoup pensé, peu dit

      https://www.facebook.com/TerraRubeaLux/
      https://terra-rubea-luxembourg.jimdofree.com/
    • Ich denk mir immer, dass mehr gepfuscht wird, wenn ein Handwerker Gas gibt - mir gehen Unzuverlässigkeit und leere Versprechungen auf den Geist.
      Und wenn ich jetzt in einem anderen Thema von seiner inhomogene Qualität lese, freut ich mich, dass ich eines der gelungenen Exemplare bekommen hab und werde wohl doch kein weiteres bei ihm ordern.
      Eigentlich wollte ich mal einen Italiener testen, den ich bei Insta entdeckt hatte, den hab ich mal angefragt, was ein Exemplar kosten würde, das er für einen Kunden grad gefertigt hatte - als dieser vom Kauf zurückgetreten war, hat er mich angeschrieben und wollte da fast den doppelten Preis - keine drei Wochen nach meiner ersten Anfrage.
      Aber nur zwei Monate Verzögerung ist ja schon das, was ich von den zuverlässigen Schmieden kenne...
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Ich weiß nicht... Vielleicht sehe ich das auch falsch, weil ich vom Waffenschmieden keine Ahnung habe... Aber 2 Monate Verzögerung bzw Verspätung ist für mich ein Zeichen planungstechnischer Inkompetenz und lässt den Schmied unglaubwürdig erscheinen. Da tut man sich dann schwer, irgendwelche Entschuldigungen zu glauben. V.a. sind die Schmiede, von denen ihr schreibt ja nicht erst seit gestern aktiv, und sollten doch abschätzen können, wie lange sie für die bestellte Waffe brauchen. Eine Woche oder zwei lasse ich mir noch eingehen, aber Monate? Wie gesagt, das ist nur meine Meinung aus der Sicht eines Dienstleisters ohne Ahnung was Waffenschmieden betrifft.
    • Thorwald schrieb:

      Vielleicht sehe ich das auch falsch, weil ich vom Waffenschmieden keine Ahnung habe... Aber 2 Monate Verzögerung bzw Verspätung ist für mich ein Zeichen planungstechnischer Inkompetenz und lässt den Schmied unglaubwürdig erscheinen. Da tut man sich dann schwer, irgendwelche Entschuldigungen zu glauben. V.a. sind die Schmiede, von denen ihr schreibt ja nicht erst seit gestern aktiv, und sollten doch abschätzen können, wie lange sie für die bestellte Waffe brauchen. Eine Woche oder zwei lasse ich mir noch eingehen, aber Monate? Wie gesagt, das ist nur meine Meinung aus der Sicht eines Dienstleisters ohne Ahnung was Waffenschmieden betrifft.
      Naja, in seinem Fall sind zwei Monate noch kurz... Er nimmt (das ist aber nur meine Hypothese dazu) zu viele Aufträge an und scheint sich dabei völlig zu übernehmen. Irgendwie bekommt er das nicht geregelt. Genauso wie seine Art und Weise mit Kunden zu kommunizieren (sie immer wieder hinzuhalten und sie irgendwie auch zu belügen) und nicht einfach ehrlich die Dinge so mitzuteilen wie sie sind. Das würde seinen Kunden (und auch ihm) einiges an Unmut und schlechten Gefühlen sparen...
      Beste Grüsse, Thomas :bye01

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thomas W. ()

    • Thomas W. schrieb:

      Naja, in seinem Fall sind zwei Monate noch kurz... Er nimmt (das ist aber nur meine Hypothese dazu) zu viele Aufträge an und scheint sich dabei völlig zu übernehmen.
      Ich denke das ist das Problem der meisten Handwerker, wenn Sie gute Ware produzieren werden mehr Kunden auf sie Aufmerksam und die Bestellungen nehmen zu. Dann trauen sie sich meist nicht Aufträge mit Hinweis auf eine 4-6 monatige Wartezeit abzulehnen sondern nehmen erstmal alles an...dann kommen sie irgendwann ins trudeln und verlieren oft auch die Übersicht wem sie wann was zugesagt haben (eben erst selber gehabt mit meinem Russischen Händler: Präsentiert mir stolz Fotos meiner fertigen Rüstungsteile...und ich musste ihn dann leider darauf hinweisen das er die falsche Lederfarbe genommen hat...sehr ärgerlich das ganze...) und stolpern dann erst wieder darüber wenn der jeweilige Kunde sie anschreibt (meist ja auch erst wenn der ursprünglich vereinbarte Liefertermin bereits um mehrere Wochen überschritten wurde) und das führt dann zu so Aussagen wie"Ist fast Fertig" obwohl noch garnicht begonnen wurde etc...Dazu kommt meist noch das die wenigsten Handwerker das Hauptberuflich machen, was die Sache noch zusätzlich erschwert...
      Hauptsache die Haare liegen !
    • askalon schrieb:

      ... naja ... ich hab jetzt auch knapp 7 Monate auf mein Albion Lichtenauer gewartet ... ist halt normal.
      Da hat ja normalerweise auch kein Mensch was dagegen, wenn einem aber im Vorfeld eine voraussichtliche Lieferzeit von 3 Monaten angesagt wird, man dann nach fünf Monaten fragt wie der Projektstand ist und dann nochmal 4 Monate auf das Teil warten muss dann ist das halt für die meisten Leute ziemlich unbefriedigend...
      Hauptsache die Haare liegen !
    • Das ist einfach freie Marktwirtschaft.
      Die Schmiede wissen ganz genau, dass die Kunden - also auch Ihr - deren Waren so geil finden, dass sie trotz dem ganzen Stress, den Lügen, der miesen Planung, dem Vertrösten, und und und trotzdem immer und immer wieder bestellen.

      Hey - Apple ist auch gnadenlos überteuert (und technisch definitiv nicht besser als andere), jeder weiß das, und dennoch haben die ihre Fans, die jeden Mist mitmachen.

      Also entweder das Spielchen der Schmiede mitmachen, und sich über tolle Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis freuen, oder die Jungs konsequent boykottieren, aber dann eben auch auf deren Waren verzichten.

      Liegt doch nur an Euch ;)