Unbenanntes Dokument

Schwertschmieden für Nachbildungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Thomas W. Vielen Dank für den Tipp mit in'carius! Habe gerade alles per Facebook besprochen und er macht mein Schwert so wie ich es mir wünsche :)

      Da du ja erfahrung hast mit ihm hätte ich eine Frage wegen der Bezahlung. Ist es normal, dass keine normale Rechnung geschrieben wird? Wir haben volle Vorkasse ausgemacht per PayPal ( somit entfallen die Lieferkosten) daraufhin habe ich eine Zahlungsanforderung per PayPal erhalten, ist das normal so?
    • Normal war bei ihm 20% Anzahlung bei historischen Repliken, für die sich zur Not noch andere Kunden finden ließen. Bei wenig nachgefragten kann ich mir gut vorstellen, dass er sichergehen möchte seine Arbeitszeit nicht in den Sand zu setzen.
      Andereseits ist es für einen Kunden ärgerlich, voll bezahlt zu haben und zu sehen, dass Lieferzusagen um ein vielfaches überschritten werden und man sieht, dass Projekte gestartet werden, für die es noch keine Kunden gibt. Da wär es schon schöner zu wissen, dass man nicht die volle Summe so lang vorgestreckt zu haben, ohne dass Gegenleistung zu erkennen wäre.
      Dass er über PayPal abrechnet und keine Rechnung schreibt ist normal.
      Lass dir von ihm Bilder über den Zwischenstand schicken, damit du sehen kannst, ob er Absprachen verstanden hat oder anders interpretiert als du es dir vorgestellt hast.
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Renebl. schrieb:

      Vielen Dank für den Tipp mit in'carius! Habe gerade alles per Facebook besprochen und er macht mein Schwert so wie ich es mir wünsche
      Das dachte ich mir und bin gespannt auf das Ergebnis. Ich melde mich später noch per Pn.

      Dunio schrieb:

      Lass dir von ihm Bilder über den Zwischenstand schicken (...)
      Ich hab bisher nie irgendwelche Bilder erhalten, um die ich ihn gebeten hatte. Wenn dann waren es Bilder, die er auf seiner Seite veröffentlichte und bei denen es sich zufällig um eine meiner Bestellungen handelte.

      Ich hab eher Antworten ala "das mache ich morgen, es bekommt gerade das Griffleder" oder "dein Schwert ist bereits für den Versand verpackt, ich kann es nicht mehr fotografieren" bekommen. Ich kürze es ab. Bilder gab es keine und das Schwert (dass schon verpackt und versandfertig war) kam Monate später. Aber vielleicht hatte ich nur diese Probleme und andere nicht. :D

      Auf der einen Seite hasse ich den Kerl... :keule1 Aber auf der anderen Seite... baut er eben (wenn er einen guten Tag hatte) wirklich wunderbare Waffen, die dann mit Schwertern von deutlich teureren Schmieden wirklich mithalten können... Auch wenn ich ihn manchmal auf den Mond schiessen könnte... für diese Schwerter liebe ich den Kerl... :D

      Die Schwerter, bei denen alles passt sind eine wirkliche Bereicherung für meine Sammlung!

      Ja, ich bin bereits ein paar Mal bei ihm reingeflogen und hatte einige Male sehr hohen Blutdruck, aber er hat die Ware immerhin jedesmal anstandslos zurück genommen. Damals musste man bei ihm noch gar nichts anzahlen. Die Rechnung gab es, wenn die Waffe fertig war.

      Heute bestelle ich bei ihm nichts mehr, die Nerven habe ich einfach nicht mehr mit ihm. Teilweise hat er Klingen übrig, die er verkauft und dann daraus (recht zügig) ein Schwert nach Kundenwunsch fertig baut. Da bin ich bereits einige Male rückfällig geworden, wenn sich etwas ergab das der Sammlung diente. ^^
      Oder er hat Schwerter fertiggestellt, die keinen Kunden (mehr) haben und bietet diese zum Verkauf an. Auch in diesen Fällen war ich bereits schon erfolgreich und hab zugeschlagen. Aber von Grund auf neu... nein. Mein armes Herz. :D
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Naja du kannst nicht wirklich auf ihn böse sein, da du eigentlich sein Verhalten unterstützt. Wenn du ihm also keine Frist setzt oder andere Maßnahmen ergreifst sorgst du dafür, dass er genau weiß, mit dir (und anderen) kann man das machen.
      Man muß nicht gleich rechtlich schießen, aber manchmal helfen ein paar festere Worte durchaus. Du kommst bestimmt wieder an einen Händler oder Handwerker, bei dem du ähnliche Probleme haben wirst. Nicht alles mit sich machen zu lassen spart einiges an Nerven. Manchmal muß man sogar härtere Maßnahmen ergreifen.

      Ich habe noch ein extremes Beispiel, das ich aus erster Hand genau so erlebt habe. Das erklärt denke ich meine Denkweise.

      Ich selbst hatte sogar einmal den Fall, bei dem schlichtweg nicht reagiert wurde und auch nach mehreren Nachrichten keine Reaktion erfolgte. Es ging um eine Lamellenrüstung, die ich auf Maß bestellte. Also auch keine kleinere Summe. Nachdem ich Paypal einschaltete wurde mir plötzlich geantwortet und eingestanden, dass sie die Nachrichten wohl gelesen hatten. Warum sie nicht antworteten wurde nicht einmal genannt. Es wurde erklärt, dass sie wohl die Rüstung für einen Mann anfertigen lassen hätten und sie daher nicht passt. Sie fragten, ob sie die korrekte für mich anfertigen lassen sollen. (Das hätten sie nebenbei schon lange machen können) oder ich mein Geld zurück wollen würde. Mir war es schlicht weg zu doof mich mit Leuten auseinander zu setzen, die einen Kunden so behandeln. Also forderte ich höflich mein Geld zurück. Bei Paypal wurde das Geld nicht Rückerstattet. (Das muß der Verkäufer machen. Falls er dies nicht tut hat man eine gewisse Frist, bei der man dann Paypal selbst einschalten kann) Es wurde also darauf spekuliert, dass ich es auslaufen lasse ohne zu reagieren. Auf Emails wurde auch nicht mehr reagiert. Also blieb mir nichts anderes übrig und ich habe einfach an Paypal übergeben. Mein Geld habe ich mittlerweile wieder. Es gibt einige die Warten schon seit Jahren auf ihre Ware. Ich vermute die werden sie wohl nie bekommen. Andere sind zufrieden. Was auch immer da manchmal läuft. Die Kunden unterstützen die Praxis. Den wenn mehrere das gleiche tun wie ich wird der Händler entweder korrekter reagieren oder aus dem Paypal Vierkäuferprogramm fliegen. Jeder der bisher etwas bestellt hat und nie seine Ware erhalten hat hat also indirekt dafür gesorgt, dass so etwas auch bei mir passierte.
    • @Dunio er hat mir auch eine Anzahlung angeboten, aber ebenfalls dass ich direkt den kompletten Betrag zahlen kann und somit die Lieferkosten entfallen, habe mich für die zweite Variante entschieden. Das mit den Bildern zwischenzeitlich hat er schon von selbst geschrieben. Hat mich nur interessiert ob das normal ist, dass es nur über paypal abläuft, da ich bei einer anderen Schmiede eine Rechnung bekam, das ist mir aber im Endeffekt egal :D

      @Thomas W. Habe gestern sehr lange mit ihm hin und her geschrieben, sehr netter Typ vom ersten Eindruck her, er sagte mir auch dass er schon lange darauf wartet, dass ein Kunde Jon Schnee sein Schwert bestellt und er sich darauf freut, deshalb gehe ich davon aus dass er sich ins Zeug legt ( hoffe ich)

      @Fluffelchen da hast du mich falsch verstanden, böse bin ich keineswegs, im Gegenteil, war eine sehr reibungslose Besprechung der Details, er ging auch auf alle meine Wünsche ein. Hat mich nur interessiert ob es normal ist, dass nur eine Paypal Zahlungsanfrage kam und keine Rechnung :) Deine Erfahrung mit der Rüstung ist natürlich sehr ärgerlich, sowas erlebe ich hier hoffentlich nicht :kopfwand
    • @Renebl. Achso Ok. Es hörte sich für mich so an, als ob er dich Monate vertröstete und du auch noch öfters etwas zurück schicken musstest, weil es falsch war. Macht aber nichts. Dann lasse ich meine Geschichte einfach als allgemeines Beispiel stehen. :D
      :off1
      Gibt es eigentlich im Forum einen Teil für Händler Rezensionen? Ich denke ich kann da einigen etwas ersparen.
    • Fluffelchen schrieb:

      Naja du kannst nicht wirklich auf ihn böse sein, da du eigentlich sein Verhalten unterstützt. Wenn du ihm also keine Frist setzt oder andere Maßnahmen ergreifst sorgst du dafür, dass er genau weiß, mit dir (und anderen) kann man das machen.
      Man muß nicht gleich rechtlich schießen, aber manchmal helfen ein paar festere Worte durchaus. Du kommst bestimmt wieder an einen Händler oder Handwerker, bei dem du ähnliche Probleme haben wirst. Nicht alles mit sich machen zu lassen spart einiges an Nerven. Manchmal muß man sogar härtere Maßnahmen ergreifen.
      Oh, glaube mir... ich habe erst mit Engelszungen geredet, ich habe mich später mehrfach beschwert, ich bin vermutlich auch mal laut geworden ( :D ) und ich habe ihm zuletzt alle Aufträge storniert (und das waren einige). Eine rechtliche Handhabe hatte ich nicht wirklich, da ich nicht in Vorkasse gegangen bin.

      Er hatte sich einfach nicht an Absprachen gehalten und hielt mich immer wieder mit leeren Versprechungen hin. Aber er hatte auch kein Geld von mir. Die Stücke die dann irgendwann mal geliefert wurden und mit lockeren Teilen oder schiefen Griffen hier bei mir ankamen, nahm er anstandslos zurück. Das kann ich ihm nicht vorwerfen. Ärgerlich war es trotzdem sehr, weil ich denke dass man mit einer Endabnahme alle Fehler vor einem Versand entdeckt hätte und die dann noch hätte beheben können. Ich hatte dann den Aufwand alles wieder zu ihm zurücksenden zu müssen und das ist aus der CH (mit sehr hohen Versandkosten für so lange Pakete, Zoll, etc.) kein Vergnügen.

      Er hat übrigens (nach allem was mir auch von anderen bekannt ist) immer irgendwann geliefert. Mir ist kein Fall bekannt, indem er Geld erhalten hätte, aber keine Ware geliefert hat. Das möchte ich hier auch nochmal klar erwähnen.

      Letztendendes sehe ich das rein geschäftlich und bin (was diesen Teil anbelangt) egoistisch unterwegs. Ich will meine Projekte vorwärtsbringen und schaue, dass das gelingt. Geht der eine Weg nicht, suche ich einen anderen (und das durchaus auch mit dem gleichen Geschäftspartner).

      Renebl. schrieb:

      @Thomas W. Habe gestern sehr lange mit ihm hin und her geschrieben, sehr netter Typ vom ersten Eindruck her, er sagte mir auch dass er schon lange darauf wartet, dass ein Kunde Jon Schnee sein Schwert bestellt und er sich darauf freut, deshalb gehe ich davon aus dass er sich ins Zeug legt ( hoffe ich)
      Ja, er ist ein netter und cooler Typ. Wir schreiben uns auch regelmässig rein geschäftlich (heute morgen erst wieder). Ich bin der Meinung, dass er seinen Terminplan schlecht koordiniert und zu viele Aufträge annimmt. Er müsste mit seinen Kunden ehrlicher kommunizieren und nicht Dinge versprechen, von denen er genau weiss, dass er sie nicht einhalten kann. Dann wäre vieles (auch für ihn) einfacher.
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Renebl. schrieb:

      Meine Mail an Fabri Armour ist gerade raus, habe vorher noch nicht von ihm gehört, danke dafür! Hast du denn Erfahrungen mit dieser Schmiede gesammelt?
      Wir haben im Training einige EInhänder von Fabri Armorum. Die sind für den Preis Top und gute Einsteiger Schwerter. Die sind auch recht leicht, je nach Klingentyp zwischen 1000 und 1200g. Die mit 1200 haben wir schon viele Jahre im Gebrauch, die sind recht unzerstörbar. MAch aber klar was du haben willst, seine Waffen kommen sonst oft mit 3mm Schaukampfschlagkante und wiegen echt viel.
      Außerdem sind es nicht gerade die schönsten Waffen und ich finde auch die "historisch akuraten" Stücke auf seiner Webseite haben diesen groben Look. Als reine Gebrauchsschwerter dafür wie gesagt ein unschlagbarer Preis.

      Als Wandhalter für Schwerter würde ich entweder selber etwas aus eine Holzbrett und einer stabilen Dübelstange machen (der Vorteil ist dass du die Optik und Farbgebung selber bestimmen kannst), oder mir so etwas besorgen. Das ist jetzt nur mal der erste Fund bei Google, die gibt es in Verschiedenen Ausführungen und z.T. noch billiger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astyanax ()

    • Bei Fabri Armoum ist der Senior letztes Jahr verstorben und der Sohn hat übernommen, wenn ich das richtig auf den Schirm habe.
      Alte Erfahrungen sind also nicht wirklich übertragbar - habe aber gehört, dass die Qualität gestiegen sein soll. In Verein haben wir Federn vom Senior gehabt, die viel zu viel Föex hatten und beinahe schon scharf zu nennen gewesen wären - aus der sportiven Linie müssten die gewesen sein. Aber haltbar als Vereinsschl...
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Ok, also wir haben auch einige Schwerter im Gebrauch die im letzten jahr gekauft wurden. Bis jetzt sind die ganz gut. Es sind die slim Feather Klingen, die älteren Schwerter hatten damals einfach die standard, leichte Klinge, weil seine Federklinge zu leicht und dünn war. Die Slim Feather jetzt sind immer noch nicht wirklich Federn einfach halt recht leichte und dünne Klingen. Bis jetzt haben wir auch mit denen sehr gute Erfahrungen, aber wir muten unseren Schwertern im Techniktraining und kontrolliertem Freikampf auch nicht so viel zu wie einige Schaukampf und Reenactment Gruppen.