Zierblech hinter den Beschlägen am Hiebmesser - mit oder ohne?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zierblech hinter den Beschlägen am Hiebmesser - mit oder ohne?

      Schwere Frage, und auch immer Geschmackssache ;)

      Bei den Hiebmessern aus Birka findet man Beschläge, wo hinter den ausgesägten Mustern entweder direkt das Leder sichtbar ist (bspw. Bj. 581), und auch solche, bei denen dahinter ein (vermutlich farblich kontrastierendes) Blech gesetzt ist (bspw. Bj. 944).

      Beides hab ich mal getestet, und kam mich irgendwie nicht so recht entscheiden.

      Ja, mir ist bekannt, dass die Beschläge in der Regel mit Weissmetall überzogen waren. Aufgrund des Bleigehaltes darin und dem Abrieb auf den Klamotten habe ich aus gesundheitlichen Aspekten allerdings darauf verzichtet.

      In der einen Variante schaut das dunkle Leder durch, bei der anderen habe ich ein verzinntes und poliertes Kupferblech dahinter gesetzt.

      Ersteres hat mehr Kontrast, letzteres schaut etwas edler aus.

      Was wäre Euer Favorit?
      Bilder
      • Screenshot_20190630_120300.jpg

        555,02 kB, 1.644×1.080, 2 mal angesehen
      • Screenshot_20190630_120318.jpg

        577,65 kB, 1.763×1.080, 2 mal angesehen
    • Du hast ja nicht nur einen Sax - man fängt mit einem Teil klein an und stellt fest, dass ein anderes Teil stilistisch jetzt zu schlicht ausfällt und danach das nächste. Schon ist man bei mehreren Kg... :groehl
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...