Angepinnt Schwertpflege: Grundlegende Tipps!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann hänge ich hier auch mal mein Lieblingsrezept für eine Pflegepaste für Stahl, Holz und Leder an.

      Bienenwachs raspeln
      ca 1/10 Carnauberwachs zufügen
      mit Leinöl auffüllen
      und anschließend Balsamterpentin zugeben

      Das ganze in gut gelüftet Küche im Wasserbau schmelzen und in Aufbewahrungsdosen abfüllen.

      Ergibt eine Paste, die nach dem Auftragen aushärten und gut zu polieren ist...

      Was auch funktioniert ist Paraffin und Vaseline in etwa gleichen Teilen - schützt auch gut aber fühlt sich aufgrund der modernen Komponenten für mich irgendwie unpassend für Schwerter an...
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Was extrem gut funktioniert ist auch Ballistol Gunex. Ein möglichst kleines Tuch tränken und dünn einreiben und trocknen lassen. Es bildet sich eine schöne Schutzschicht die auch einiges Abhält. Ich habe das zwei mal gemacht und die Schwerter rosten praktisch gar nicht mehr. Selbst wenn sie im Gras lagen. Das geht auch gut bei Rüstungen nebenbei. Ich nehme ein möglichst kleines Tuch, damit ich es ordentlich tränken kann ohne viel Öl zu verlieren. Kein Leder damit behandeln.