Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

DAS FRÜHMITTELALTERLICHE GRÄBERFELD VON FRANKFURT AM MAIN-HARHEIM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DAS FRÜHMITTELALTERLICHE GRÄBERFELD VON FRANKFURT AM MAIN-HARHEIM

      Jahre nach der Ausgrabung und fast 2 Jahre nach der Verlagsankündigung ist es jetzt endlich lieferbar.


      Verlag Schnell und Steiner schrieb:

      Seit 2007 hat das Frankfurter Denkmalamt knapp 120 Bestattungen freigelegt. Sie stellen jedoch nur die Hälfte oder ein Drittel des ursprünglichen Bestattungsplatzes dar, der nicht vollständig untersucht werden konnte. Die Gräber datieren in das späte 5. bis mittlere 8. Jh., also etwa bis zur schriftlichen Ersterwähnung Harheims im Jahr 786. Die ausgezeichnet dokumentierten Befunde und Funde werden in Katalog und Tafeln detailliert vorgelegt. Neben Einzeluntersuchungen zu den menschlichen Skeletten und den Pferdegräbern werden wichtige Fund- und Befundgruppen übersichtsartig vorgestellt und kommentiert. Die im Archäologischen Museum Frankfurt aufbewahrten Funde spiegeln eine zum Teil wohlhabende Bevölkerung Harheims, die von den Verwaltern der Frankfurter Pfalz wahrscheinlich mit der Kontrolle des Übergangs einer überregionalen Straße über die Nidda beauftragt worden war.
      Aus dem Inhalt:
      • Ausgewählte Funde
      • Zur Harheims Geschichte und Umfeld
      • Anthropologische Untersuchung der Skelette
      • Die Tierknochenfunde
      • Materialanalyse ausgewählter Objekte
      • usw.
      392 Seiten mit 20 s/w Tabellen, 200 farb. Illustrationen, 25 s/w Illustrationen
      Verlag Schnell & Steiner ISBN 978-3-7954-3240-9 44,95€

      Zusammen mit "Das fränkische Gräberfeld von Nieder-Erlenbach" (Dohrn-Ihmig, Denkmalamt Frankfurt 1999) bildet es einen guten Überblick über die merowingische Besiedlung der Frankfurter Region im späten 5. Jh..

      Das Buch bzw. die beiden Bücher sind archäologische Fund- und Bestandskataloge!
      Mein Gewand ist zwar nicht A, aber meine innerliche Einstellung zur Darstellung laut Congregatio Romanae et universalis Inquisitionis ein AAA.
      Omne regnum in se ipsum divisum desolabitur; nam principes eius facti sunt socii furum.