Welche Klinge für I.33

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Klinge für I.33

      Hallo zusammen!

      Ich stehe vor einer Kaufentscheidung und hoffe die Schwarmintelligenz kann mir helfen.
      Im nächsten Jahr möchte ich mich auf I.33 konzentrieren, den Buckler baue ich selbst doch das Schwert will bestellt sein.
      Ich habe mich in dieses hier verguckt:

      fabri-armorum.com/en/p/thrusting-one-handed-sword-hema/

      Das gibt es auch mit anderen Klingen:

      fabri-armorum.com/en/p/broad-single-handed-sword/

      Welche Klinge ist die Richtige?
      Hat jemand dieses Schwert in Nutzung?


      Die Links führen zur Website von Fabri-Armorum ich mache keine Werbung und erhalte keine Vorteile durch die Verlinkung.


      Mit Dank und Gruß

      Florian!
    • Das kommt auf eure Trainingsmodi an, was du brauchst... ;)
      Und am Ende kaufst du doch eh mehrere Schwerter
      eins für Techniktraining
      eins für Tshirt-Sparring
      eins für aufgerödeltes Sparring
      eins, weil du es einfach schön findest
      eines, das historisch korrekt ist
      und dann gibt es noch ein paar Gründe mehr

      Aber mal im Ernst - Hast du Turnierambitionen oder eher Quelleninterpretation im Sinn?
      Meiner Erfahrung nach läuft Bucklerfechten mit leichtem Schutz oft darauf hinaus, dass einer soweit sie Kontrolle übernommen hat, dass der Hieb oder Stich am Ende nur noch angedeutet werden muss - also steifere Klinge bei ausreichender Kontrolle OK ist.
      Meine momentanen Lieblingsschwerter für S&B sind grade das Dietrich vom Landsknechtemporium (traumhaftes Handling aber grottiges Finish - war aber noch eines der Prototypen ohne Schmiedemarke), eine Einhandfeder von Arno aus der Traumschmiede (gibt es aber seit etwa vier Jahren nicht mehr) und ein JiNo Typ XV das ich hier im Forum adoptiert habe (sauschwer aber im Band auch gegen Langschwert sehr dominant).
      Von FA kenne ich nur die sportive Linie, die der Senior gemacht hatte - das sind Stahlpeitschen und zwingen im Band gute Winkel zu halten. Aber ich habe gehört, dass nach seinem Tod der Junior da deutlich die Eigenschaften verbessert haben soll - aber leider hab ich seit dem noch keines aus dem Haus in der Hand gehabt...
      Ich liebäugel grad damit, mir evtl die RoyalArmouries Edition von Albion anzuschaffen, um das mal zu testen werde dann auch hier mal das Review einstellen.
      Vom Dietrich hab ich das schon angefangen und werde das demnächst mit den Langzeiterfahrungen ergänzen...
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • ...Dann vermute ich mal, dass dein erstes Schwert jetzt bestellt ist und wir uns dann mal in Berlin bei den BucklerBouts sehen? Das wäre ne gute Gelegenheit, sich dass auch mal andere Klingen näher anzusehen und evtl zu testen. Ich wäre dann auch neugierig, wie dir aktuellen FA Sachen so sind...
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...
    • Mein JiNo hat 1.6kg für den Typ XV noch im Rahmen (die Leute von Zornhau hatten historische Exemplare mit knapp 2kg vermessen) - und wenn man es laufen lässt, merkt man das hohe Gewicht auch kaum.
      Und wenn das Wunschschwert nicht zur Quelle passt, sucht man sich die passende Quelle zum Schwert... ;)
      ...alle sagten immer: "Das geht nicht!" - doch dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach getan...
      ...diese Signatur kann Spuren von Soja oder Erdnüssen enthalten...