​Projekt: mein erster handgewebter Stoff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Euch ;)

      @Silvia - Ein Netz sehe ich ebenfalls als eine von mehreren Möglichkeiten. In einem der Bügel fanden sich ja (vermutete) Reste von Sprang.
      Macht absolut Sinn, ist nur - meiner Meinung nach - nicht die einzige und ausschließliche Variante.

      @Aisling - Laaaaaange :)
      Alles zusammen jetzt mit Unterbrechung zwei Wochen.
      Sind gerade die Kleinigkeiten, die sehr viel Zeit kosten. Zum Beispiel das Umsäumen der oberen Kante mit dem Verstärkungsfaden hat einen ganzen Abend gedauert. Jeden Kettfaden einzeln in die Nadel fädeln und dann sauber ins Gewebe einarbeiten braucht viel Zeit. Aber dafür ist es sauber und stabil geworden.
    • @Raimunda - Na jaaaaa... Eine erfahrene Weberin / ein erfahrener Weber hätte vermutlich mit einem richtigen Webstuhl/Rahmen für die 30x65cm - gerade bei dem relativ dicken Garn - nur wenige Stunden gebraucht ;)
      Das waren jetzt abends immer so 3-4 Stunden, mehr eigentlich nicht.
      Aber hier im Hobby geht's ja auch um den Weg zum Ziel, nicht nur um das Ergebnis allein. Deswegen finde ich den zeitlichen Rahmen völlig okay.

      @Benjamin der Schwabe - Danke danke :)
    • Hier nun auch das fertige Ergebnis.
      Bei dem Tragegurt bin ich allerdings mit mir selbst im Zweifel.
      Bei allen Bügeln sind die Löcher für den Gurt rund.
      Das lässt sehr stark vermuten, dass es sich bei den Tragegurten um runde Kordeln gehandelt haben müsste. Für so flache Gurte wie bei mir jetzt hätte man auch einen weiteren Schlitz einfügen können und das vermutlich auch so gemacht.
      Ist mir aber jetzt auch erst im Nachhinein aufgefallen.
      Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass bei den Originalen eventuell einfach die Kettfäden irgendwie rund geflochten waren ;)
      Bilder
      • IMG_20201001_125341.jpg

        552,94 kB, 1.080×973, 10 mal angesehen