Reenactment Werkstatt

Schiffsgrab aus der Wikingerzeit entdeckt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Bischof Ketzer,
      du als Bischof Darstellender - oder Ketzer darstellender? Bischof KEtzer...
      setzt einen Link zu einem Wikingergrabfund.

      Ein Fund der nicht nur der eines Schiffes sondern einer Anlage mit Halle, Häusern und mehreren Gräbern und der Archäologischen Vermutung nach eines noch viel mehr bietenden Geländes über Hafen und Kultplatz lt. SZ-Artikel aus verschiedenen Epochen birgt.

      Wenn auch ungewöhnlich für einen mit Christlich Geistilicher Darstellung - doch Danke dafür.

      Das noch niemand auf den Post geschrieben hat verwundert mich, wo außer mir noch dutzende Wikingerdarstellende im Forum vertreten sind.
      UNd die welche in den Artikel schauen sehen in dem Foto doch sicherlich schnell die Paralellen zu der bekannten Mützenspitze aus dem Birka Grab die dort aus Silber und hier in Gjellestadt aus Gold besteht. Siehe Foto ggf. goldene Mützenspitze auf dem Kops auf 2 Ringartigen Ösen sehend abgelichtet.
      Nun ist abzuwarten was man hierzu noch alles erfährt.
      Danke erst einmal für den Link.
      Grüße sendet Olegsson
    • Nun...Ich fand den Fund und die Archäologische Arbeit die dahinter steckt bemerkenswert.
      Warum sollte ich das nicht teilen.

      Wenn ich nicht einen Kleriker darstellen würde, wäre ich wahrscheinlich ein nordischer Schamane oder Seher...davon gibt es so gut wie keinen der das darstellt.
      Mein zukünftiges Nebenprojekt ist übrigens ein Rabbi oder jüdischer Kaufmann.
      Ich bin Atheist, aber auf vielen Ebenen unterwegs.
      Allem Zukünftigen beißt das vergangene in den Schwanz !