Reenactment Werkstatt

Sariant Bruder OT um 1250

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sariant Bruder OT um 1250

      So es war lange still ;) ... ich habe mir vorgenommen nach und nach meine Darstellungen auch mal wieder hier zu präsentieren ...

      Dies ist meine Interpretation eines Sariant Bruders des OT um ca. 1250.

      Das Schwert + Scheide wird noch gegen eine einfacherer Version oder ein Falchion getauscht.

      Waffenrock + Mantel sind von mir handgenäht ( ungefärbte graue Schafswolle, Kreuz ist aus braunem mit Indigo überfärbten Wollstoff)
      Der Waffenrock ist mit naturfarbenen Leinen gefüttert.
      Nähgarn ist von @Silvia ;)

      Die Schwertscheide + Bindung , Buckler, Bogen, Sehne, Köcher und Pfeile sind ebenfalls von mir hergestellt.
      Auf den Bildern sind meine Pfeile fürs moderne Scheibenschiessen zu sehen, habe noch 2 Sätze mit 'mittelalterlichen' Pfeilspitzen gefertigt.

      (Helm, Gambeson, Gambesonbeinlinge und Schwert hatte ich in Auftrag gegeben)

      Wie ich Zeit finde schreibe ich mehr.
      Bilder
      • 20210411_095416.jpg

        737,51 kB, 796×1.437, 35 mal angesehen
      • 20210411_095444.jpg

        969,01 kB, 850×1.763, 31 mal angesehen
      • 20210411_095506.jpg

        603,42 kB, 743×1.321, 33 mal angesehen
      • 20210411_095924.jpg

        451,71 kB, 740×1.171, 34 mal angesehen
      • 20210411_095934.jpg

        535,3 kB, 677×1.315, 33 mal angesehen
    • Kein Gemecker, nur ein kleiner Tip: hast Du noch Reste von dem grauen Stoff? Dann wäre es evtl. ganz sinnvoll, vorn und hinten in die Reitschlitze noch (natürlich dann wieder geschlitzte) Geren einzusetzen. Dadurch klafft der Stoff dann nicht so auf und man bekommt keinen ungewollten "Einblick" auf die Unterwäsche. Ist so tatsächlich auch belegbar und zB bei K.Kania beschrieben.
      Ansonsten finde ich das Ganze sehr gelungen und stimmig - soweit ich das beurteilen kann, die Bewaffnung ist leider nicht meine Kernkompetenz.
      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
    • @Katharina de Lo Danke !

      Die Mittelgeren hab ich mit Absicht weggelassen.
      Es gibt Verweise in den Ordensregeln des OT die explizit die Verwendung von Mittelgeren verbieten.

      (die Kania steht bei mir im Bücherregal ;) )

      PS.: ich weiß was du meinst ... Siehe Anhang.


      Gesetze Dietrichs von Altenburg (1335-41)„knoufe an den ermelen, colnier [=Krägen] an den rocken, selbende an den mentelen und an den sorchoten, spangen an den gurtelen, hutsnure geverwet, beslozzene rocke und sorchote mit geren vorne, barchanes rocke unde gên in den rocken ungegurtet, saynes hosen, dise dinc verbiete wir unde biten die brûdere, daz sî ir cleidere, sorchot, rocke, mentele, cappen, hersenier unde andere cleidere snîden nâch der alden forme geistlîche unde gezimelîche.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Thomas W. ()

    • askalon schrieb:

      Die Mittelgeren hab ich mit Absicht weggelassen.
      Es gibt Verweise in den Ordensregeln des OT die explizit die Verwendung von Mittelgeren verbieten.
      Komisch. Beim Templerorden werden die Mittelgeren beim 'Jupel D'armes ' explizit als nötig erwähnt.
      Beaucoup pensé, peu dit

      https://www.facebook.com/TerraRubeaLux/
      https://terra-rubea-luxembourg.jimdofree.com/