11-12.09.2021 Frühmittelalter-Markt in Wesel-Bislich - bis 2019 war dies der Frühmittelaltermarkt Wesel Diersfordt an Schloss Diersfordt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 11-12.09.2021 Frühmittelalter-Markt in Wesel-Bislich - bis 2019 war dies der Frühmittelaltermarkt Wesel Diersfordt an Schloss Diersfordt


      Ich werde dieses Jahr leider nicht teilnehmen können.
      Mein Umzug nimmt mch noch immer in Beschlag- ja wenn ein Wikingerhändler umzieht,
      der in 2021 auch noch einen modernem Beruf nachgeht sowie andere Hobbys hat nimmt dis schon mal ungeahnte Dimensionen an.



      In sofern kann ich obwohl beim Frühmittelaltermarkt seit 2008 dabei und einstiges Mitglied in diesem Verein, leider dieses Mal nicht teilnehmen.



      Das jetzige Gelände ist kleiner und nicht mehr direkt am See gelegen wie in Wesel-Diersfordt von 2013-2019, doch wie der Verein schreibt Back to the Roots - in Wesel Bislich hat 2007 einst alles mit,soweit ich mich erinnere einem Zelt und ca. 3 Darstellern aus Duisburg und 4 gewandeten Besuchern alles angefangen.
      Die vier Gewandeten Besuchern waren meine Frau und ich, sowie der hervorragende Brettchenweber Frank und seine Frau aus Rees am Niederrhein, so das nach geführten Gesprächen mit Perter Bruns der seinerzeit ehrenamtlich für das Museum arbeitete und Ausstellungen entwarf und präsentierte, meine damalige Gruppe in 2008 weitere 11 Zelte in Bislich sowie noch ca 10 Zelte von Befreundeten Handwerkern dort aufbauen ließ.

      MIt den Jahren entstand daraus ein großer Frühmittelaltermarkt.

      Wenn ich könnt fahrt hin,
      es werden Handwerker ihre Kunst zeigen und Waren anbieten und so wie es bisher war - alles ohne Mittelalterkirmes.
      Eben Frühmittelaltermarkt wie es sein sollte.

      Mit dem Eintritt fördert ihr auch den Fortbestand des Vereines Zeitsprünge E.V. in Wesel.


      Frühmittelalter-Markt Bislich

      46487 Wesel-Bislich


      Die lange Ungewissheit ist vorbei. Wir sind wieder da.
      So schreibt es der Verein Zeitsprünge E.V. Wesel

      Living History
      Mehr als 100 Darsteller geben Einblicke in die Geschichte des Frühmittelalters.
      Es erwarten Sie Wikinger, Sachsen, Slawen, Franken, Merowinger und Friesen
      die Ihnen gerne Ihr Handwerk zeigen.
      MitmachAusstellung "Alltag 700"
      Die MitmachAusstellung führt in das bäuerliche Leben im Frühmittelalter ein. Kinder haben die Möglichkeit sich frühmittelalterlich zu kleiden. Mit Anleitung kann Korn gemahlen, Feuer geschlagen, Wolle gesponnen und mit dem Bogen geschossen werden.
      Datum
      11.09.2021 - 12.09.2021

      Adresse
      Frankenstraße (alter Sportplatz)
      46487 Wesel
      Öffnungszeiten
      Samstag, 11.09.2021: 10 - 19 Uhr
      Sonntag, 12.09.2021: 10 - 18 Uhr
      Eintritt
      Erwachsene: 3 Euro
      Kinder: 2 Euro
      unter Schwertmaß frei
      Teilnahmebedingungen (Covid-19-Hygienekonzept)
      3G: Impfschutz, Genesung oder aktueller Test (<24h) sind nachzuweisen (schulpflichtige Kinder bis zum Alter von 15 Jahren sind hiervon ausgenommen).
      AHA: 1,5m-Abstand, regelmäßige Händedesinfektion, Alltag mit Maske (wenn Abstand <1,5m.
      Back to the Roots - Zurück in Bislich
      Nachdem wir unseren Frühmittelalter-Markt in Diersfordt leider nicht mehr stattfinden lassen können und 2020 Corona bedingt keine Veranstaltung möglich war, haben wir die Zeit genutzt, um ein neues Veranstaltungsgelände zu finden.
      Die Geschichte unserer Veranstaltung beginnt 2007 mit dem "Franken Wochenende" im Deichdorfmuseum Bislich. In den folgenden Jahren entwickelt sich das "Wikingerlager" zu einer Veranstaltung mit bis zu 50 Darstellern und über 1000 Besuchern. Da in Bislich keine geeigneten Wiesenflächen für die weitere Expansion zur Verfügung stehen erfolgt 2012 ein Ortswechsel zum Schloss Diersfordt. Hier entwickelt sich unsere Veranstaltung mit bis zu 350 teilnehmenden Darstellern und umfangreichem Rahmenprogramm zum größten Frühmittelalter-Event in Nordrhein-Wesefalen (und weit darüber hinaus).
      Durch die Anlage eines neuen Sportplatzes in Bislich steht uns in diesem Jahr der alte Sportplatz in der Dorfmitte zur Verfügung. Er befindet sich zwischen dem großen frühmittelalterlichen Gräberfeld an der Frankenstraße und den frühmittelalterlichen Siedlungsspuren der Flur "Auf dem Steinberg".
      Die fürstliche Ausstattung mehrerer Gräber des Friedhofes lassen in Bislich einen frühmittelalterlichen, genauer merowingerzeitlichen, Zentralort vermuten. Vielleicht das Verwaltungszentrum des Hattuarier-Gaus, der sich über den gesamten unteren Niederrhein und weit nach Westfalen hinein erstreckte?
    • Sehr geehrte Admins,
      es ist wohl besser wenn ihr diesen Termin in das Thema Termine verschiebt.
      Sorry habe hier die falsche Sparte gewählt.

      Ich hoffe für den austragenden Verein das diese Veranstalltung gewohnt gut besucht wird.
      Und man möge siene Medizinische oder besser FFP2 Maske nicht vergesssen. Das ist leider immer noch wegen Corona nötig (trotz 3G) auch wenn es nicht zum gewünschten Ambiente passt.