Eigene Feuershow

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eigene Feuershow

      Hallo!

      Also ich wandere ja manchmal so von A nach B und wieder nach A was meine Interressen angeht. Aber seid einiger Zeit bin ich sehr von diesen Feuershows begeistert. Also möchte ich das natürlich lernen. Wie aber sollte ich eurer Meinung nach beginnen.

      Erst einmal habe ich eine super Seite gefunden, wo alle Anleitungen zum Selber bau der Utensilien drin stehen. Dann aber auch eine Seite, wo ich finde, dass diese Dinge sehr günstig verkauft werden. Aber was ist mit der Quali?

      Werde erst mal mit kleinen Übungen anfangen, das ist klar. Möchte halt hinterher meine eigene Show auf die Beine stellen. Kann mir jemand Tipps geben?
    • Es ist schwer da mal einfach so anzufangen.
      Wir machen im Pfadfinderlager auch immer eine Feuershow. Aber da kommt es auch nicht auf Perfektion an.
      Hauptsache es brennt irgendwas *g*

      Wenn ihr das öffentlich vorführen wollt, dass sieht das schon wieder anders aus. Und Zuschauer können da gart ins Gericht ziehen.

      Das sind wir bei unserer "Feuershow"
      [Blockierte Grafik: http://www.dpsg-rohrbach-saar.de/images/2009/2009-08-09-sola-reuschbach/sola-reuschbach470.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://www.dpsg-rohrbach-saar.de/images/2009/2009-08-09-sola-reuschbach/sola-reuschbach489.jpg]

      Unsere "Spielzeuge" bauen wir selbst oder kaufen da, wo es grad günstig ist oder in Saarbrücken im Zauberladen.
    • Hallo.

      Ich mache zwar selber keine Feuershow oder der Gleichen, würde dir aber erstmal Raten mit bedacht an die Sache ran zu gehen.

      Sinnvoll ist es wenn du zunächst anfängst Jonglieren und der Gleichen zu erlernen (natürlich nicht direkt mit Feuer, versteht sich von selbst) damit du hinterher auch eine ordentliche Show auf die Beine stellen kannst!

      Was die Materialien etc. anbelangt solltest du dir auf jeden Fall Rat bei erfahrenen Künstlern suchen, bei schlechter Qualität kann nämlich einiges schief gehen und du gefährdest nicht nur dich sonder auch die Zuschauer.
    • Ich habe bei Freuershows sehr viel gutes aber auch sehr viel Mist gesehen.

      Hier sind einige Erfahrungswerte, die ich genre weiter geben möchte:

      - eng anliegende Kleidung (wenn überhaupt) aus schwer entflammbaren Materialien. (wurde bereits weiter oben erwähnt). Auf keinen Fall Synthetische Kleidung tragen! Das gibt sehr üble Verbrennungen die nur schwer heilen!!!

      - Haare unter einem Tuch schützen!

      - Offene Hautstellen eincremen (Fettcreme oder ähnlichses.)

      - Ausreichend Löschmittel! Das kann nicht oft genug gesagt werden. Im Idealfall hat eine Gruppe mit vier Feuerspielern vier Feuerlöscher und zwei Löschdecken parat. Der Mann/ die Frau an der Löschdecke ist so wichtig wie das Feuerspiel selber!

      - Konkrete Sicherheitsvorkehrungen, Absperrungen und Regeln. Beipspiel: Wenn ein Mann brennt, legt er sich zügig, aber bestimmt auf den Boden. Die Flammen werden mit der Löschdecke erstickt.
      Solche Abläufe müssen trainiert werden!


      Beim Feuerspucken gelten noch ein paar zusätzliche Regeln:

      - Das Fluid (egal was es ist) niemals schlucken! Auch nicht einatmen (Aspirieren)!!! Falls doch; sofort zum Sani!

      - Kenne dein Limit und dein Können!
      Feuerspucken ist nichts für Druckegos, Draufgänger und Selbstdarsteller. Ich habe mich über diese Materie sehr ausführlich mit Eisbär und Kris von "Brennen oder Einfrieren" unterhalten. Eisbär ist immer noch Rekordhalter im Feuerspucken.

      - Ausreichend Übung; am besten mit Wasser. Wenn etwas mit Wasser daneben geht, ist es halb so schlimm.
      - Gesundheitsvorsorge - Wichtig:
      Jedes Pyrofluid ist langfrisitg nicht gesund. deswegen sollte jeder Feuerspucker regelmässig zum Arzt zur Vorsorge gehen und sein Limit kennen!

      Warum - du spuckst doch nicht?
      ja, ich spucke nicht. Es reicht mir, daß ich als Ersthelfer einem Feuerspucker das Leben gerettet habe, der kurz vor dem Exitus stand. Mehr dazu privat.

      Ausreichende Haftpflichtversicherung!
      Bei etwa 2-3 der Hobby- bzw. Semiprofessionellen Feuerspieler und -spucker fehlt die ausreichende Hafptpfllichtversicherung im Schadensfall. Primär ist der geschädigte durch die Veranstalter Haftpflichtversicherung abgedeckt. Diese wird sich langfrisitg die Kosten von Euch wieder holen, wenn ihr keine entsprechende Versicherung habt. Der Versicherungsfachmann Eures Vertrauens kann Euch das genauer erklären...


      Diese Aufzählung ist noch keine Anleitung zum Feuerspucken oder für das Feuerspiel.

      viele Grüsse,

      der Viator

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Viator ()

    • Also wenn du dich an Feuerpois versuchen möchtest, würde ich empfehlen, erst einmal mit normalen Pois zu üben.

      Diese Pois kannst du selbst machen und brauchst nicht viel Geld dafür ausgeben.

      Ein guter Freund von uns spielt auch Feuerpoi und er ist richtig gut darin, wird sogar gebucht.

      Er hat allerdings auch erst mit normalen Pois angefangen.

      Denn Poispielen ist nicht grad einfach. Da brauchts unheimliche Körperkoordination.

      Zumal du ja noch nicht weißt, ob es dir liegt.

      Also erst einmal mit selbstgebastelten Pois testen, dann auf Feuerpois umsteigen. Die musst du dann natürlich kaufen.
      Darstellung: Wikingerin aus Haithabu um 980 in meiner Gruppe "Höldur-Wikinger"

      Solveigs Woll- und Nadelkiste
    • Da ich selbst auch Feuerspucker un Devilstick Spieler binn kann ich aus meiner Erfahrung selbiges berichten:

      Als aller erstes brauchst du sehr viel Trockenübung, da in der Nacht, wenn du ein sehr eingeschränktes Sichtverhältniss hast alles noch schwieriger wird als sonnst, darum müssen die Tricks die du mit dem Feuer zeigst in Fleisch und Blut sein. Zeige also niemals Tricks die du nicht wirklich 100% ig beherscht. Denn einfache Tricks wie die Wave oder 3 er oder 5 er Wave die ziemlich einfach ist kommt beim Publikum deutlich besser an als sehr schwierige tricks die dann nicht klappen.

      Zum Feuerspucken braucht man kein teures Pyrofluid kaufen, einfaches Lampenöl tut es genau so, und ist meiner Ansicht nach fast noch besser.
      Das Schlucken in KLEINEN Mängen des Öls ist nicht gefährlich, man bekommt etwas Dünnpfiff mehr auch nicht. Gefährlich wird es dann wenn du es in die Lungen bekommst. Da bringt auch kein Sani mehr was, da sollte man dann sovort in KH gebracht werden.

      Bevor du die Pois oder sonnst was nach dem tränken anzündest unbedingt zuerst mal kräftig schwingen, dass die Tropfen wegfliegen, denn wenn die ins Publikum gelangen gibts mächtig Ärger...

      Das gute an Lampenöl ist es brennt nur sehr schlecht auf Flächen, also sprich der Haut, oder auf Kleidung. Es brennt am besten wenn es fein zerstäubt wird. Senkrecht nach oben, Feuerwand, Schlangenzunge oder Überkopf bzw. zwischen den Beinen durch sollte man sehr gut trainiren bevor man es mit Öl oder Fluid macht, da hierbei die Verbrennungsgefahr sehr groß ist...

      @ Viator, in was ist der Eisbär denn ungeschlagen, Flammenlänge, anzahl der Feuerbälle pro Mundfüllung etc.?

      LG Dani
      Händler Darstellung um 900- 920 Region Birka und Handelswege.
    • Es war die Rede vom Verschlucken von Brandmitteln. Und da macht kein Sani was. Im seltesten Fall auch beruhigen.

      Deshalb Notruf selbst absetzen unddann die Sanitäter vpor Ort informieren, damit diese den RTW einweisen können, bzw, für den nötigen Platz sorgen können.

      Vielleihct sollte man auch mal allgemein darauf hinweisen, was die meisten Sanitäter vor Ort sind.
      Die meisten können nichtmal Blutdruck messen und sind häufig schon mit einem Fingerkuppenverband überfordert.
      Erst recht fehlt denen die Übung. Sind wir doch mal ehrlich. Wieviel ehrenamtliche Helferstunden macht denn so ein Helfer im Jahr? Bei der Vielzahl von möglichen Verletzungen und KRankheiten ist es fast unmöglich einen Helfer so zu schulen, dass er jede Situation von jetzt auf gleich umsetzt.

      Ich mag hier jetzt keinen Sanitäter schlecht reden. Ganz im Gegnteil! Wir sollten froh sein, dass diese Menschen ihre Freizeit für uns opfern. Aber wir sollten unsere Erwartungen nicht allzuhoch stecken, und erst recht nicht beschimpfen, wenn sich so ein ehrenamtlicher Helfer mal ein wenig torpselig verhält.
    • So dann will ich auch mal ich und meine Freundin machen ja auch Feuershow .
      Ich hab . dir mal ein Tipp zu einem Feuer Forum firesouls.de/forum/
      Dort geht es um alles was man zum Spiel mit dem Feuer geht . Hab dir noch ein da gibt es klein Filmchen wo dir das Spiel mir Poi und Stab . und den ganzen Rest zeigen . feuershow.de/shop/shopindex.html kuck dort . Unter Tutorials .
      Zur frage kaufen oder bauen . würde ich sagen ist Geschmacksache . Mein Freund
      Spielt mit Poi Fächern und Snacks alles gekauft . Und ich Spiel Stab den ich selber gebaut habe . Ob gekauft oder selber Gebaut , wen du ihr mit dem Feuer spielt das Spielzeug immer kontrollieren . Und an Löschmaterial denken . Zum Thema Notruf wen ein Sani da ist würd ich sagen dem auf alle fälle bescheit sagen der ruf schnell Hilfe .
      Zum Thema Sicherheit und Kleidung sag ich mal tragt nicht weites Leder ist Optimal . Und auf alle Fälle in Kopftuch . Wen dein Mann Feuerspuken weil soll er es Mit Nacktem Oberkörper tun . Und das vor her Mit Wasser üben . Trocken üben ist bei allem sehr wichtig .
      Das man sich nicht selber triffst . ich hab dir noch ein paar Buch Tipps wen du interes hast schick mir ein PM . Gruß Michi