Unbenanntes Dokument

Sprüche, Beleidigungen beim Schaukampf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann nehme ich ein paar Auszüge, die auf einen Text von Hans - Adolf Halbey basieren:

      Du viermal im Mehlpott gepökelter Krengeldanz !
      (auch: du sieben Mal um das Salzfass gewickelter Heringsschwanz!)
      Kropfbeißer, Kratzknacker, du hinkende Maus !
      Sumpfdotter, Putzklopper, du zwickende Laus !
      (...)
      Du Giftwanstfresser, ich puste dich weg !
      Und ich hol' meinen Bruder, der spuckt mit Dreck....
      (hier bietet sich kreatover Weise an: "Und ich hole meinen Knappen, der pustet Dich weg!)
    • Hoffe ich bekomme dafür nicht auf den Deckel, aber nachdem der Thread aus der Versenkung auftauchte und ich bei den Titel natürlich an einen Klassiker denken mußte....

      Mein Schwert wird dich aufspießen wie ein Schaschlik. / Dann mach damit nicht rum wie mit dem Staubwedel.
      Deine Fuchtelei hat nichts mit Fechtkunst zu tun. / Doch, doch, du hast sie nur nie gelernt.
      Niemand wird mich verlieren sehen, auch du nicht. / Du kannst so schnell davonlaufen?
      Ich hatte mal einen Hund, der war klüger als du. / Er muß dir das Fechten beigebracht haben.
      Du hast die Manieren eines Bettlers. / Ich wollte, daß du dich wie zuhause fühlst.
      Jeder hier kennt dich als unerfahrenen Dummkopf. / Zu schade, daß dich überhaupt keiner kennt.
      Du kämpfst wie ein dummer Bauer. /Ich schaudere, ich schaudere.
      Meine Narbe im Gesicht stammt aus einem harten Kampf. / Also mal wieder in der Nase gebohrt, wie?
      Menschen fallen mir zu Füßen, wenn ich komme. / Auch bevor sie deinen Atem riechen.
      Dein Schwert hat schon bessere Zeiten gesehen. / Und du wirst deine rostige Klinge nie wieder sehen.
      Die bist kein Gegner für mein geschultes Gehirn. /Vielleicht solltest du es endlich mal benutzen.
      Trägst du immer noch Windeln. / Wieso, die könntest du viel eher brauchen.
      An deiner Stelle würde ich zur Landratte werden. / Hattest du das nicht vor kurzem getan.
      Meine Zurechnungsfähigkeit wird wie kalter Fisch am besten Freitags oder auf einem Laufband serviert.
      (von mir, Ende 2013)
      Bei philosophischen Sprichwörten die von fliegenden Fliegenpilzen presentiert werden, ist eine gewisse Skepsis angebracht!
      (von mir, vorhin)
      Ich bin für intelligente Wissensabwehr, wenn das nicht hilft nehm ich nen Hammer.
      (ich, Wilnsdorf Oktober 2014)
    • Ja dann rate doch einfach mal woher ich die Sprüche haben.
      Meine Zurechnungsfähigkeit wird wie kalter Fisch am besten Freitags oder auf einem Laufband serviert.
      (von mir, Ende 2013)
      Bei philosophischen Sprichwörten die von fliegenden Fliegenpilzen presentiert werden, ist eine gewisse Skepsis angebracht!
      (von mir, vorhin)
      Ich bin für intelligente Wissensabwehr, wenn das nicht hilft nehm ich nen Hammer.
      (ich, Wilnsdorf Oktober 2014)
    • "Du Thrall einer alten Hündin, bei deinem Gestank wundert es mich nicht, das dein Weib den Liebeskünsten deines Esels erliegt!" "Was das ist kein Esel?" "Ein Pferd sagst du?" "Na du musst es ja wissen, du teilst ja auch das Lager mit ihm!"
      Würd ich jeden Tag so leben, als wärs mein Letzter, säße ich verkatert und verschuldet im Knast!



    • Den Niveau-Limbo hab ich beim Betreuen einer Bogenbahn für Kinder auf dem Sommerfest des Bauspielplatzes Roter Hahn in Lübeck betrieben - alle haben sich totgelacht, Kinder wie Eltern. Das ich den meisten das Schießen erstmal erklärt habe machte das ganze eigentlich nur komischer, vor allem weil die Erwachsenen manche Witze begriffen haben, die bei den kleinen nur müdes Lächeln ausgelöst haben.

      Ein paar Beispiele:
      "Seid ihr ein Brite Junger Mann? denn ihr Schießt als hättet ihr diesem Verbrecher aus Sherwood das rechte Auge ausgeschossen!"
      "Was? Eine Waliserin seid ihr Mädchen? Habt wohl eurem Bruder den Bogen geklaut, so wie ihr schießt."
      "Aber aber... in die Reihe. immerhin muss der hier vorne noch zeigen, ob der hier der Verbrecher Robin ist."
      "ins Rote? zwei mal? Geht mal nen Schritt zurück, ihr steht ja vor der Linie!"
      "Und Ihr behauptet noch nie einen Bogen gehalten zu haben? Ihr schießt ja wie ein wahrer Meister, Mädchen!"
      "Kann Er denn schreiben? WIE? Also ich kanns nicht. Muss wohl ein Klosterschüler sein der Jung. Nimm den Bogen in die Hand wo du nicht die Feder hälst."
      "Mit welcher Hand stickst du denn kleine? Wie du stickst nicht? Nähst du wenigstens? Nein? na gut... mit welcher Hand haust deinem frechen Bruder eine Runter?"
      "eins... zwei... vier... fünf... sechs Pfeile. Moment... ich hab 6 Finger?"


      Oder ich zitier mal Fables (ein Comic von Vertigo):
      "You can be one frustrating son of a bitch!"
      "Literally, in my case, but she was never less than loving and nurturing. The best mother any boy could want."
      Igitur qui desiderat pacem, praeparet bellum; qui uictoriam cupit, milites inbuat diligenter; qui secundos optat euentus, dimicet arte, non casu. Nemo prouocare, nemo audet offendere quem intellegit superiorem esse, si pugnet. (Publius Flavius Vegetius Renatus; Epitoma Rei Militaris Libri IIII; Liber III, Abs.0; um 390)
    • Friethjoph schrieb:

      Den Niveau-Limbo hab ich beim Betreuen einer Bogenbahn für Kinder auf dem Sommerfest des Bauspielplatzes Roter Hahn in Lübeck betrieben - alle haben sich totgelacht, Kinder wie Eltern. Das ich den meisten das Schießen erstmal erklärt habe machte das ganze eigentlich nur komischer, vor allem weil die Erwachsenen manche Witze begriffen haben, die bei den kleinen nur müdes Lächeln ausgelöst haben.

      Ein paar Beispiele:
      "Seid ihr ein Brite Junger Mann? denn ihr Schießt als hättet ihr diesem Verbrecher aus Sherwood das rechte Auge ausgeschossen!"
      "Was? Eine Waliserin seid ihr Mädchen? Habt wohl eurem Bruder den Bogen geklaut, so wie ihr schießt."
      "Aber aber... in die Reihe. immerhin muss der hier vorne noch zeigen, ob der hier der Verbrecher Robin ist."
      "ins Rote? zwei mal? Geht mal nen Schritt zurück, ihr steht ja vor der Linie!"
      "Und Ihr behauptet noch nie einen Bogen gehalten zu haben? Ihr schießt ja wie ein wahrer Meister, Mädchen!"
      "Kann Er denn schreiben? WIE? Also ich kanns nicht. Muss wohl ein Klosterschüler sein der Jung. Nimm den Bogen in die Hand wo du nicht die Feder hälst."
      "Mit welcher Hand stickst du denn kleine? Wie du stickst nicht? Nähst du wenigstens? Nein? na gut... mit welcher Hand haust deinem frechen Bruder eine Runter?"
      "eins... zwei... vier... fünf... sechs Pfeile. Moment... ich hab 6 Finger?"


      Oder ich zitier mal Fables (ein Comic von Vertigo):
      "You can be one frustrating son of a bitch!"
      "Literally, in my case, but she was never less than loving and nurturing. The best mother any boy could want."


      Ich meine mich daran zu erinnern...
      ------------------------------------
      .: Mittelalter mal anders? ::
      ------------------------------------

      Join the SCA:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Society_for_Creative_Anachronism

      :ritter15
    • da in früheren posts schon monkey island zitiert wurde: denkt dran, auf see müssen sich die beleidigungen reimen
      Ein Spatz in der Hand ist der Genitiv des kleinen Mannes
      Wer ist eigentlich dieser "Seyd" und wieso ist er ständig gegrüßt?
      Die Chabos wissen wer der Babbsagg ist
      Wer das MumPS unterstützt, wählt auch CDU!
    • Klassiker aus einem anderen vielgeliebten Spiel:

      "Zeig nicht mit dem Ding auf mich!"
      "Da kann ja meine Oma noch besser kämpfen!"
      ------------------------------------
      .: Mittelalter mal anders? ::
      ------------------------------------

      Join the SCA:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Society_for_Creative_Anachronism

      :ritter15
    • Immer wieder gern genommen: " Bevor wir jetzt beginnen hätte ich noch eine Frage: Sollen wir euren Frauen noch etwas von euch Ausrichten??" :D

      Oder auch, statt die begrüßung eures Kontrahenten zu erwiedern: " Wo willst du liegen Toter Mann??"

      Schön is auch immer den Gegner zu ende Beleidigen lassen, ihn direkt anschauen und sagen: " Komisch, ich höre einen Sprechen...aber ich seh gar keinen...."
      Hauptsache die Haare liegen !
    • Achtung... Marktsprech-Hasser besser die Augen abwenden:
      Angeber und Lumpen wachsen auf einem Stumpen
      Du Pöffel möchtest tändeln?
      Gretzig Hund, Du wirst unter meinem Schwert kirren!
      Unter meinen Hieben wirst Du Dich zu Deinen Ahnen verfertigen!
      Erst wund stell ich Dich zu freiem Fuss!
      Du tumber Tor wirst bald um Gnade heischen!
      Walle lieber von hinnen, solange Dich Deine Beine tragen.
      Ich seh es wohl, welch Jammerbild Du bietest!
      Ich werde Dich tilgen von dieser Stätte, Du Plage für die Christenheit!
      Dein Ansinnen zeuget von Vorwitz und fehlendem Geist!
      Wer Dich als Streiter gekeißt, wird bald ein Difficilium haben.
      Merks wohl, Dein Absehen… aber besser wärs, Du liesest davon ab.
      Dir ist also ein echter Streiter noth?
      Du scheinst mir wie ein alter Hengst… nun, Du wirst rennen wie ein junger, wenn Dir mein Schwert erst die Sporen gibt!.
      Ich bin stets lustig drauf und dran, wenn sich ein Gauch wie Du zum Gespött machen will!
      Hint und vorn (ganz und gar) werd ich Dich in Geträng (in Bedrängnis) bringen!
      Kehrt Euch von Platz, Lappen (Dummkopf)!
      Ihr werdet Noth haben, mir zu wiederstehen.
      Wöllet gar fleißig euch fürsehen, wen ich eine Probe meiner Profession mit hoher Ehrbarkeit gebe.
      Nur das Blut von Dummköpfen wallet für Euch! Meine Seele weidet bei den Edlen!
      Zugrunde geh ich, sollt ich weichen!
      Ich werde euch zu Gefallen sein, närrisches Schwein!
      Erhitzt nicht mein Blut …. ergrimmt mich nicht!
      Was faselt ihr? Lasset ab von Eurem Tun!
      Das war ein Wort zuviel! Du Bauer bekommst die Antwort auf Herrenart!
      Boxhorn soll dich schänden (Gotteszorn soll dich)! Ich werde Dir Dein Fell gerben, wenn Du hier Pflanz treibst (protzt)!
      Ach Klage, Dich Fallott werde ich verholzen (schlagen)!
      Du ungeleckter Bär, ich werde Dich nasführen!
      Du hast mich nun gallig gemacht… ich werde Dir jetzt das Wams ausklopfen!
      Ich bin kein direkter Rüpel, aber die Brennnessel unter den Liebesblumen. immergut: Karl Valentin