Hallo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nabends,



      also bitte kein großes "A" hier*rolleys*



      ich habe ein paar Fragen.Ich werde wohl dieses Kleid auf einem Mittelaltermarkt anziehen. cgi.ebay.de/ARWEN-KLEID-BAUMWO…Ccken&hash=item29fea55ddb



      .

      Was trägt Frau da für Schuhe?

      Und was könnte mein Mann anziehen,der sehr klein ist,was passendes so dazu gibts wohl nicht?

      Er ist mehr der Bogen&Pfeil typ. und hatten in einem Shop ein Gewand gesehen für einen Waldläufer,doch habe ich sonst weiter nie diesen ausdruck gehört auf anderen Seite,oder was gefunden zum anziehen?



      danke fürs lesen und bitte nicht lachen.bin noch neu ind em gebiet.



      julia
    • Lachen tu ich nicht (und sonst sicher auch niemand X( )
      Aber, Du hast Dir den falschen Thread ausgesucht. Deine Frage wäre besser im Larp-Bereich angesiedelt gewesen. Vielleicht verschiebt ihn ja einer der Mods.
      Begründung: Du hast im Living History und Reenactment Forum geschrieben. Deine Bitte, dass nicht auf das "A" eingegangen wird, wird man Dir hier nicht erfüllen können. Denn hier tummeln sich echt firme Leute, die ihre Gewandung mit sehr viel Zeitaufwand gestalten (Recherche, selbstnähen, etc.). Alleine schon der Stoff aus dem das Kleid gefertigt ist, passt hier nicht rein. Und auch, dass es Arwen getragen hat, ist wie Johann bereits sagte, Phantasie = Larp.
    • mausie schrieb:

      meint ihr denn wann wird dann auch nicht schief angeguckt? ?(

      son quatsch, es wird doch keiner schief angeguckt, jeder das was er darstellt, angeguckt höchstens mit / wegen erstaunen.
      @ johann
      waldläufer finde ich auch gut, mit bogen, pfeile und evtl ein kurzschwert und ner umhängetasche... :thumbsup:
    • oh ups.dann wärew es toll wenn es verschoben werden kann*lieb guck*



      danke euch für die netten antworten*freu*



      @julia nochmals



      naja aber wirklich getragen hatte arwen so ein kleid nie im film.ich denke das wurde nur dazu geschrieben als suchwort.

      habe auch noch ein magdgewand bestellt.ich muss sehen welches passt..ist in großen größen etwas schwierig

      ++++





      habe doch den bereich mit larp auch ganz übersehen gehabt.-*Schäm*
    • mausie schrieb:



      habe auch noch ein magdgewand bestellt.ich muss sehen welches passt..ist in großen größen etwas schwierig


      Kenn ich, kenn ich.... :D
      Kannst Du nähen bzw. hast Du Dich schon damit beschäftigt? Wenn nicht, verspreche ich Dir, Du wirst! *flüster* Die machen einen hier sowas von heiß selbst zu Stoff und Nadel zu greifen... Ich geb Dir maximal drei Monate, dann sitzt Du da und hälst einen Stoff in der Hand, weil alles was Du Dir bestellst, Dir zu wenig ist. (Wenn ich mehr Zeit hätte, dann hätte es bei mir noch nicht mal drei Monate gedauert!)
    • Hallo Julia,

      ich muss zuerst dann doch einmal meckern (aber nur ein bisschen): Deine Überschrift ist nicht sehr hilfreich. Wenn du noch was ändern kannst, dann überlege dir doch mal bitte eine etwas aussagekräftigere Überschrift. ;)

      Aber jetzt zu deiner ersten Frage:
      Schuhe unter diesem Kleid ist eigentlich egal. Wenn du nicht vorhast das Kleid zu kürzen, dann sollte es deine Füße bedecken. Dann könntest du dir auch etwas Zeit lassen, um nach "passenden" Schuhen zu schauen. Ansonsten kannst du auch einfach Schuhe nehmen, die dir so ungefähr "passig" erscheinen (Ledersandalen, Bundschuhe oder so was). Vlt. gehst du auch barfuß. Hängt aber vom Wetter und den örtlichen Gegebenheiten ab. Musst du dann selbst entscheiden.

      Weiter geht's:
      Ein kleiner Mann könnte etwas kleines dazu anziehen :D Nee, im Ernst: Etwas passendes dazu? Wie würdest du es denn einordnen? Wenn es für dich in Richtung Gothic geht, dann kann "er" wohl Leder und sowas in der Richtung tragen. Wenn es in mittelalterlich :whistling: sein soll, dann vlt. eine Stoffhose, Schuhe, in Hemd, ein Gürtel, vlt. eine Gürteltasche. Oder ist es erstmal Schnuppe? Dann vlt. mit Schottenrock? Frag' "ihn" doch, was er sich so vorstellen könnte.

      Und nun zum "Lachfaktor":
      Das Problem ist. dass es unterschiedliche Märkte gibt. Einige werden von Teilnehmern aufgesucht, für die geht so ein "Outfit" ar nicht. Dann könntest du ausgelacht werden. Es gibt aber uch genug Märkte, wo du mit diesem "Outfit" gerne gesehen bist. Versuch' vorher einige Info's über den Markt zu bekommen. Gibt es vlt. eine HP des Veranstalters? Dann könntest du direkt nachfragen, ob Besucher mit solchen Kleidern willkommen sind.

      Nur zu. Fehler hat jeder von uns schon gemacht. Und das Beste ist, wenn man auch über sich selbst lachen kann. Du müsstest mal meine Anfänge sehen :D


      VG
      Heiko)

      An die Moderatoren:
      Könnt ihr das hier vlt. in das richtige Regal einsortieren?
    • Also, bei den meisten "gängigen" Mittelaltermärkten (und so sehen die Veranstaltungen, auf die du willst, mir auf den ersten Blick aus), wirst du mit deinem Kleid bestimmt nicht ausgelacht werden, im Gegenteil. Auf ein paar Märkten, wo ich war, da hatten auch manche Darsteller keine viel anderen Kostüme an - also auch da eher nix mit "A"nspruch :D .

      Schuhe: Auf jeden Fall flache, und solche, mit denen du auch auf unebenem Boden gut laufen kannst. Auf Stöckelschuhen durchs Kiesbett stolpernde Burgfräuleins machen sich nicht gut ;) .

      Deinem Mann würde ich, solange er noch nicht genau weiß, was er will, auch erst mal zu einer einfachen Stoffhose mit Hemd und Ledergürtel raten. Da ist noch nicht soviel Geld kaputt, wenn er dann doch umsatteln will, und er kann gut darauf aufbauen.

      Und was JuliavonGroßgarnstadt übers Nähen gesagt hat, kann ich nur bestätigen. Macht Spaß (was niemanden mehr wundert als mich Handarbeitshasser) und stolz aufs Endergebnis. Und du wirst nie Gefahr laufen, daß dir dasselbe Kleid von der Stange auf dem Markt nochmal begegnet.

      Viel Spaß auf eurem Fest!
    • Auf den Fogelvrei-Märkten die ich bisher besucht habe, hätte ich auch die Gewandung der meisten Händler/Darsteller eher als Fantasy bezeichnet. Du solltest also nicht (negativ) auffallen :)
      Ist das denn als einmaliger Besuch gedacht oder gar als Schnuppern auf mehr *ganz unschuldig guck* ;)

      Grüße von
      Finlir
    • Kurz zu Fogelvrei:
      Netter Veranstalter. Der Markt ist sicher mehr Fantasy als MA. Wobei Johannes doch immer (leider oft erfolglos) bemüht ist, einen historischen Bezug vorzugeben. Mit dem Kleid wirst du vom Marktvolk sicher gut aufgenommen werden. Probleme könnte es bei den Heerlagern geben. Da könnten einige zwischen sitzen, die selbst zwar nicht "das gelbe vom Ei" sind, sich jedoch über Besucher auslassen. Es sind in der Vergangenheit jedoch auch immer Gruppen dagewesen, die Anfänger aufgemuntert haben weiterzumachen.
    • Huhu,



      also erstmal nur schnuppern und dann schauen wir mal weiter.Leider haben wir mit Kindern und tieren nicht so die Möglichkeit hinterher zu reisen:-(



      Ich hatte mir noch ein Magd Kostüm bestellt,welches sogar passte,leider hatte ich nicht auf den stoff geachtet,es war polyster und somit sah es nach karneval aus.Gefallen hatte es mir aber,nun suche ich schon das Internet ab nach solchen Gwändern aber ich kann nix finden?

      Ich denke das Kleid oben werde ich nicht dort anziehen.Ich werde mich mehr auf das mittelalterliche beziehen.

      Super wäre es ja auch wenn ich mit meinem Mann passend gehen kann,also als "Paar". Was könntet ihr da dann empfehlen?



      Zum Thema nähen,tja..ich habe das erste und letzte mal genäht vor 12 jahren ca. und das war nicht berauschend.Ich kann zwar Knöpfe annähen und so,aber ich glaub für mehr reicht es nicht.Ich habe da leider ziemlich linke Hände und beneide euch alle die das können.Sollten wir richtig mit in das Hobby reinziehen,werde ich vielleicht nochmal übers selber nähen nachdenken.



      Gibt es eigentlich eine Seite oder auch ein Buch,wo alle Jahrhunderte beschrieben sind,wer und wo was getragen hat?Bisher habe ich immer nur was gefunden zu speziellen Jahr.würde aber gerne mal so eine "Übersicht"haben.?



      LG,

      julia
    • mausie schrieb:

      Ich denke das Kleid oben werde ich nicht dort anziehen.Ich werde mich mehr auf das mittelalterliche beziehen.

      Super wäre es ja auch wenn ich mit meinem Mann passend gehen kann,also als "Paar". Was könntet ihr da dann empfehlen?

      Hallo Julia,

      in Internet gibt es kaum richtig gute, belegbare Kleidung zu kaufen. Selber nähen oder nähen lassen ist viel einfacher und besser, weil man da gezielt auf die eigenen Vorstellungen und Wünsche eingehen kann.

      Wenn es bei Dir wirklich Mittelalter und nicht Fantasy werden soll, dann solltest Du Dir erstmal Gedanken machen, welche Zeit, Region und Stand Du (und natürlich Deine Familie) darstellen willst und kannst. Als Anfänger bleibt aber sowieso nur der einfache Stand, da alles andere dann tatsächlich schwieriger wird. Da bedarf es dann schon einer Menge mehr Recherche und Arbeit.

      Fast nicht falsch machen für den Anfang kannst Du mit einem einfachen Unterkleid aus Leinen oder dünner Wolle, einem Überkleid aus Wolle, einem Kopftuch, genaadelten Strümpfen und einfachen Wendeschuhen aus Leder.
      Und je nach dargestellter Zeit für Deinen Mann ein einfaches Hemd aus Leinen, eine Cotte aus Wolle, eine Hose aus Wolle oder Bruche und Beinlinge und ebenfalls einfache, wendegenähnte Schuhe aus Leder. Dazu ein schlichter Gürtel für beide, Umhängetasche und fertig.

      Such mal hier im Forum ein bisschen in den Beiträgen, hier findest Du schon eine Menge zu Kleidung, egal ob "A" oder Fantasy.
      Viele Grüße
      die Lisabeth
    • Naja, wie gesagt ... wenn Du "nur" auf einen Mittelaltermarkt, wie den von Dir verlinkten, gehen willst, dann ist eines von den Kleidern schon besser als das Arwenkleid.
      Wenn Du Fantasy machen willst, dann sind die Kleider da auch in Ordnung.

      Wenn Du aber Mittelalter darstellen willst, vergiss die Seite. An den Sachen kann man auch nichts mehr ändern oder verbessern, dann werden sie auch nicht mittelalterlich.
      Aber wie gesagt, kommt ganz drauf an, was Du darstellen willst.
      Viele Grüße
      die Lisabeth