Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Die Edda - Sagas und Gebräuche der Wikinger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Edda - Sagas und Gebräuche der Wikinger

      Angeregt durch dieses Thema möchte ich mich gerne noch einmal konkreter mit den Sagas und gesellschaftlichen Überlieferungen der Nordleute auseinandersetzen, welche viele unter dem Sammelbegriff "die Edda" kennen.

      Als Quelltext beziehe ich mich unter anderem auf die Ausgabe von Karl Simrock von 1871, welche im Netz bei Wikisource frei verfügbar ist: Zum Text

      Zu den Hintergründen stehen einige Zeilen in der Wikipedia: zum Text.

      Ebenfalls interessant finde ich zum Vergleich den Artikel über die sog. "Snorra - Edda": zum Text

      Weitere digitale oder gedruckte Quelltexte (letzteres bitte mit ISBN - Nr.) können gerne in diesen Thread gepostet werden, so lange sie dem Copyleft, der GNU/GPL - Lizenz oder einer vergleichbaren Regelung für frei verfügbares Wissen im Internet unterliegen.
      Alle anderen Links (z.B. zu illegalen Download - Seiten) haben bitte in diesem Thema nichts verloren. Danke. :)


      ****

      Bei dem Begriff "Edda" haben wir es mit zwei verschiedenen Sammlungen von Liedern (Sagas) und gesellschaftlichen Texten/ Gedichten zu tun, welche über viele Generationen mündlich überliefert wurden. Ich möchte mit allen Interessierten die verschiedenen Facetten um diese Überlieferung näher beleuchten, weil sie einen Einblick in die damalige Gesellschaft geben und eine Ergänzung zu den vorliegenden Fundberichten sein können.

      Auf eine angeregte, sachliche und spannende Diskussion,

      der Viator

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Viator ()

    • Hallo Viator,

      ehrlich gesagt verstehe ich den Hintergrund Deines Threads nicht.
      WORÜBER möchtest Du diskutieren?
      WAS möchtest Du beleuchten?

      Die Edda gibt die Gedankenwelt und das Rechtsempfinden der Wikinger wieder wie keine andere Quelle.
      Allerdings ungefiltert und aus der Sicht von Leuten, die Generationen nach der Wikingerzeit gelebt haben.

      Mag sein, dass da vieles im nachhinein (geringfügig) anders beurteilt und beschrieben wurde ...

      Ich lese gern in der Edda, obwohl manches für uns heute von der Denkweise her sehr seltsam anmutet.

      Interessant finde ich auch die Beschreibungen von "alltäglichen Begebenheiten" wie z.B. die Sagas.
      Die Saga vom weisen Njall finde ich zum Beispiel sehr interessant. Sie spiegelt ein komplett anderes
      Empfinden über Recht und Moral wider, als es uns heute geläufig und "richtig" erscheint.
      Auch die Beschreibungen der Things (mit Zelten und kompletten Kleidungsbeschreibungen!) sind für mich
      immer wieder sehr interessant zu lesen gewesen.

      Aber es ist wie es ist, die Sichtweise spiegelt nicht das Frühmittelalter der Wikinger sondern das der "Nachfahren"
      wider, genau so wie der Bericht des Ibn Fadlan nicht die Sicht der Wikinger sondern die Sicht eines (voreingenommenen)
      Aussenstehenden widerspiegelt.

      Wenn Du also aus einem Gemälde aus dem Spätmittelalter auf die Kleidung von Maria und Jesus schließen willst,
      kann das zu Verwirrung führen, weil sich über die Zeit einfach die Sichtweise (oder auch nur die Mode :whistling: ) geändert hat.

      So weit meine drei Cents dazu ....

      Grüße
      Kadlin
      Nur der Geduldige erntet was reif ist.
    • Richtig - die Edda wurde erst im späten Mittelalter niedergeschrieben. Trotzdem ist sie (ansatzweise) ein Fenster in die Vergangenheit um das soziale Leben der Nordleute besser zu verstehen. Sie ist mit Sicherheit keine absolut verlässliche Quelle und hat durch den Wandel des Zeitgeistes ihre subjektiven Färbungen und Veränderungen erlebt.


      Ich möchte in diesem Thema unter Berücksichtigung dieser Umstände die sozialen, rechtlichen und erzählerischen Aspekte näher beleuchten.

      viele Grüsse,

      der Viator
    • Hallo Viator,

      was hältst Du davon, sich einen bestimmten Teil "herauszupicken" und gezielt zu diskutieren?

      "Edda" als gesamtes ist nicht so leicht zu fassen und dann diskutiert man leicht ins Leere ... :S

      Meine Idee dazu wäre, meine Lieblingssaga "vom weisen Jarl" zu lesen und dann
      -Lebensumstände
      -Denkweise
      -Rechtsempfinden
      -Kleidung
      -Gefüge des menschlichen Miteinanders
      zu beleuchten?

      Oder ist das an dieser Stelle schon zu tief im Detail?!?
      Ich hoffe auf Vorschläge von Deiner (oder Eurer, wenn andere mitlesen!) Seite

      Kadlin :rolleyes:
      Nur der Geduldige erntet was reif ist.
    • Hi,

      ich möchte hier nur noch kurz eine zweite deutsche Übersetzung ins Spiel bringen welche neben Simrok noch als maßgeblich gilt und zwar von Felix Genzmer. Ursprünglich in der Thule-Sammlung erschienen gibt es diese auch in zahlreichen Nachdrucken.
      Es ist immer von Vorteil mit verschiedenen Übersetzungen zu arbeiten wenn man den Orginaltext nicht versteht.

      Gruss Markus
    • Ich weiss vlt. eine Adresse wo man sie legal und kostenlos downloaden kann hab grad ne PN an den Chef der Seite geschickt ich gebe bescheid wenn ich mehr weiss 8)

      Muss aber auch erst fragen ob das auch Gäste downloaden können.

      Warte natürlich auch auf die zustimmung der Mods ob ichs posten darf.

      Edit:

      Bin aber auch dafür das man sich die Edda selber kauft is halt was ganz andres als auf dem PC (Ich hab die von Genzmer)

      Edit 2:

      Hab die Zustimmung vom Chef des anderen Forums schon :D wart nur auf die der Mods hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muti666 ()

    • Nein.
      Und was das legale und gratis downloaden betrifft, bin ich da eher skeptisch. Ich möchte nicht, dass es hier ganz offen gepostet wird. Ist ohnehin sehr fragwürdig.
      falls jemand Interesse haben sollte, kannst Du es in Eigenverantwortung via PN weitergeben.
    • warum gibt es das nicht in deutsch


      Man kann nicht alles haben! ;) Mit der "Gratis-Edda" sollte man eig. schon zufrieden sein.
      Surtr fährt von Süden mit flammender Glut,
      Von seinem Schwerte scheint die Sonne der Götter.
      Steinberge stürzen, Riesinnen straucheln,
      Zur Hel fahren Helden, der Himmel klafft.