Neuer Sims-Ableger spielt im Mittelalter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Portus schrieb:

      Hm, ich habe da keine große Hoffnung auf etwas "tolles".


      Ich auch nicht wirklich. Das Spielkonzept der ursprünglichen "Sims"-Reihe ist ja gerade, daß es keine Vorgaben macht und dir als Spieler alle Freiheiten läßt. Du kannst prinzipiell (in Sims 2) mit einer leeren Nachbarschaft anfangen und sie Stück für Stück bevölkern, verschiedene Familien parallel nebeneinander spielen und zusehen, wie sie sich in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Viel Platz für Drama ^^.

      Das hat sich ja anscheinend mit den bescheuerten offenen Nachbarschaften in Sims3 schon geändert. Ich verfolge das so ein bißchen über ein anderes Forum und habe mir aufgrund dessen auch schon Sims 3 nicht mehr gekauft. Wenn da plötzlich Familien, die ich mühsam aufgebaut habe, wegziehen und verschwinden, sobald ich mit einer anderen Familie spiele, ist das nicht mer Sims. Und als Ersatz kriege ich irgendwelche Quests in muffigen ägyptischen Gräbern (Sims-Raubgräberei?). Sorry, aber wenn ich ein Rollenspiel spielen will, habe ich davon noch ein halbes Dutzend nie fertig gespielter im Schrank.

      Sollte es sich dabei um ein "richtiges" Simulationsspiel à la Sims 1 und 2 handeln, unter Berücksichtigung mittelalterlicher Lebensverhältnisse, dann wäre ich Feuer und Flamme.
    • Ich denke es könnte durchaus interessant werden, wenn das Konzept stimmt. Habe bislang nur den ersten Sims Teil gespielt mit diversen Add-Ons. Allerdings hab ich es nie "durchgespielt", wurde nach einiger Zeit äusserst stressig. :)
      Hab dann "Traumhäuser" erstellt, das war durchaus kurzweilig.
      "Eigentlich werden die meisten Heere von den jeweiligen Unteroffizieren geleitet.Die Offiziere sind nur dazu da, der ganzen Sache etwas mehr Stil zu geben und zu verhindern,dass der Krieg in eine Art banale Massenschlägerei ausartet."(Terry Pratchett - Scheibenwelt-Romane)
    • @ Perchta: :thumbsup: So sehe ich das auch.
      Sims 2 spiele ich unheimlich gern. Sims 3 habe ich ausprobiert und bin total enttäuscht.
      Wäre es eine "Mittelalter"-Version von Sims 2 die da auf den Markt kommen soll fände ich das super... Ich glaube es aber nicht und denke eher, dass es sich bloß um ein Add-On für Sims 3 handelt!
      Aber ich bin gespannt ...
    • Also ein Add-On ist es nicht, das Spiel läuft als eine eigenständige neue Reihe...

      In der Zwischenzeit gibts dazu ein ganz interessantes Interview, für diejenigen die mit dem Gedanken spielen sich das Spiel zu holen... am 24. März ist der endgültige Erscheinungstermin.

      Man muss das Ganze wohl als Fantasie-Spiel sehen... wie in den Screenshots ersichtlich...
      Ein freies Leben führen wir,
      Ein Leben voller Wonne,
      Der Wald ist unser Nachtquartier,
      Bei Sturm und Wind hantieren wir,
      Der Mond ist unsre Sonne!
      Schiller

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apollonia ()

    • Nuja, das gemeine Volk hat nunmal feste Vorstellungen vom Mittelalter, und die will man ja nicht mit historischen Tatsachen zerstören. :)
      "Eigentlich werden die meisten Heere von den jeweiligen Unteroffizieren geleitet.Die Offiziere sind nur dazu da, der ganzen Sache etwas mehr Stil zu geben und zu verhindern,dass der Krieg in eine Art banale Massenschlägerei ausartet."(Terry Pratchett - Scheibenwelt-Romane)
    • ALso ich hab die sims Mittelalter mal angefangen...

      Naaajaaa... Die quests sind zum Teil richtig knifflig und es gibt nur 2 bedürfnisse was schon von vorteil ist ^^
      ALso ich spiel es gerne obwohl ich grad an einer Quest festhänge die mich schlicht und einfach in den Wahnsinn treibt :D

      Es ist natürlich nicht wie bei sims 3 oder 2.. da muss ich ehrlich sagen das mir sims 2 besser gefallen hat ^^ Aber Sims 3 ist auch gut ^^ Freu mich schon auf das Addon im Oktober :D

      Aber Die sims Mittelalter ist von meiner seite zu empfehlen.
    • najaaaaaaa....ich bin ein totaler sims 2 fan gewesen und hatte das ding gemodded bis zum umfallen, das vermisse ich irgendwie beim sims 3 ein bisschen (vielleicht isses ja inzwischen besser geworden...)

      zum ein bisschen zocken eignet sich sims mittelalter schon, aber ich hab irgendwie ziemlich schnell die lust daran verloren (auch wenn die nymphomane königin schon was hatte:-) )
      ganz nett, aber mir fehlte irgendwie der Puppenhaus-charakter.
    • Ich war doch recht enttäuscht von dem Spiel.
      Habe mich super darauf gefreut, da mir die normale Sims-Reihe eine menge Spaß macht, Charakter selbst erstellen, Häuser bauen etc etc.
      Das alles bietet Sims-Mittelalter leider garnicht :( Habe mich zwei Stunden rangesetzt und ziemlich schnell keine Lust mehr gehabt. Nix bauen und selbst erstellen, ist leider alles vorgegeben.

      Grüße Rolana
    • Meine Tochter hat das Spiel zu Weihnachten bekommen und ist begeistert. Allerdings ist sie mit 7 Jahren auch nicht repräsentativ.
      Hatte das Glück das ich das Spiel als Code gekauft hatte und es dann direkt bei Oma auf dem Rechner insallieren konnte. gamecodeshop.de/die-sims-mittelalter-pc-cd-key/a-10445/ der Code kam per Mail ... da ich zwei Geschenke durch den Amazon Streik nicht erhalten hatte war das die Rettung.
      Hoffe nur das es dann auch noch mit der Installation zuhause klappt. Bei der Oma sind wir nicht so oft.