Das "mach ich im Winter" Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das "mach ich im Winter" Projekt

      Da für die Meisten ja nun die Saison gelaufen ist, würde mich doch mal interessieren wer von Euch sich ein Winterpausenprojekt vorgenommen hat.

      Schließlich ist es doch häufig so, dass man sich das ganze Jahr über auf den Winter freut, weil man da Zeit hat endlich was in Angriff zu nehmen, wofür das ganze Jahr über keine Zeit blieb, das wird dann auf den Winter verlegt und im Frühjahr merkt man ganz plötzlich, dass die neue Saison vor der Türe steht und nichts passiert ist. :whistling: Ich will dieses mal den Winter wirklich nutzen!


      Ich für meinen Teil habe folgendes vor:

      - Bogen bauen für Sohnemann
      - Tischbeine reparieren oder neu bauen
      - Hocker / Bank bauen

      und dann wollen da noch ganz viel Pfeilschäfte verarbeitet werden.
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
    • Hey,

      Bogenbau klingt spannend. Machst du das nach Fund oder einfach einen für den Sohnemann zum trainieren?

      Ich selbst hab mir einiges vorgenommen, werd aber wohl nicht alles schaffen.
      Ich brauche noch diverse Kampfausrüstung, was da heißt:

      - Handschuhe und Armschoner, Beinschoner
      - Helm mit Kettengeflecht erweitern


      Zeitgleich will ich endlich eine möglichst authentische Grundausstattung haben, also:

      - Schuhe nach Haithabu
      - zwei Tuniken,
      - Hose


      Leider gibt mir die Uni nicht genug freie Zeit, aber zumindest einiges davon will ich/muss ich schaffen. Und eigentlich ist die Weihnachts-/Winterzeit ja perfekt zum recherchieren und basteln :)

      grüße,
      Brad
      "Weder Vater noch Sohn wollten opfern; sie glaubten an die eigene Kraft."
      -> Isländische Saga

      "You may have gone to Cambridge but I'm an honorary graduate of Starfleet Academy!"
      -> Sheldon Lee Cooper, M.A., Ph.D., Sc.D
    • Oh je. Das nehme ich mir die letzten 2 Winter erfolglos vor - etwas fürs Mittelalter fertig machen. ;(
      Ich will dieses Jahr endlich mein Zelt fertig nähen und die irgendwann mal angefangene Cappa.

      Aber die Fahrsaison für die Hunde fängt an und obendrein muss ich mir dringend einen neuen Job suchen. Ich fürchte also .... es wird mal wieder eng.
    • Abgesehen von den vielen Gewandungen, die ich nun wieder schneidern und besticken soll (die Kinder wachsen ja auch weiter... :wacko: und mein Lebensgefährte wünscht sich zu Weihnachten eine neue Cotta und ein neues Surcot) habe ich mir vorgenommen, ein Haarnetz in der alten Filettechnik zu knüpfen. Bisher hat es zumindest schon mal dazu gereicht, dass ich diverse Literatur dazu geordert und meine Kontakte zu Menschen, die sich damit auskennen erweitert habe. Nun muss ich nur noch die Zeit finden...
      Mein Lebensmotto: "Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur" - Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die grösste Sünde. - Erasmus von Rotterdam

      Mara auf Facebook: facebook.com/profile.php?id=100008173720536
    • Eigentlich hat diese Anfrage in diesem Bereich gar nichts verloren denn das "Winterprojekt" ist erwiesenermassen reine Fantasy :D
      Wird doch eh alles in der Woche vor dem ersten Event fertig gemacht ihr Schwindler ;)
      Hobbytechnisch hab ich mir für den Winter nichts vorgenommen und dieses hohe Ziel werd ich auch erreichen, ob meine anderen Pläne sich über den Winter realisieren lassen wird sich noch zeigen.
    • Hab mir vorgenommen neue Klamotten zu nähen,Beinlinge und Untergewänder für den Mann und ein Kleid für die Tochter,damit wir endlich alle in Wolle bzw. Leinen rumlaufen.
      Ausserdem möchte ich den Messergriff zu der schönen Klinge machen,die mir Cord geschmiedet hat.
      Vorher stehen aber noch die Beinwickel weben an,für den netten Schuhmacher,der gegen Schuhe tauscht.
      Das reicht für einen Winter.
      Treffen wir uns hier im Frühjaher wieder, um zu vergleichen was wir davon geschafft haben ?


      @ Lord Michael - PÖHhh ! ;)
      Neue Seite mit Blog : zeitensprung-handweberei.de
    • Bradwar schrieb:

      Machst du das nach Fund oder einfach einen für den Sohnemann zum trainieren?


      Der bekommt erstmal einen ganz schlichten Langbogen, wobei Langbogen bei etwa 130 cm auch schon gelogen ist. :D

      Bradwar schrieb:

      Leider gibt mir die Uni nicht genug freie Zeit, aber zumindest einiges davon will ich/muss ich schaffen.


      Ja wie???? Ich denke Studenten schlafen bis Mittags, erholen sich dann in der Uni und feiern bis Morgens. Da wird doch ein bisschen Zeit überbleiben. :P

      Lord Michael schrieb:

      Wird doch eh alles in der Woche vor dem ersten Event fertig gemacht ihr Schwindler
      Und manches erst auf dem ersten Event. Aber ich habe mir diesmal ersthaft vorgenommen den Winter zu nutzen und das nicht nur zum Schneeschippen!

      Silvia schrieb:

      Treffen wir uns hier im Frühjaher wieder, um zu vergleichen was wir davon geschafft haben ?
      Das ist ja mit diesem Thread quasi Pflicht!
      „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
      Konrad Adenauer
    • Wir haben folgendes vor

      • neue und größere Sitzgruppe aus Eiche (Holz ist schon lange da)
      • Scherenstuhl bauen
      • neue Beinlinge für mich und die jüngliche
      • neue Bruchen für mich und die jüngliche
      • Franzi hat auch noch ein Kleid im Kopf (Damaststoff, Seide)
      • Ich mag noch 2-3 Webstühle fürs Webertreffen und Workshops bauen
      • Ich bekomme meine Borte (rekonstruktion 13. Jahrhdt.)
      Bei uns ist es meistens so das wir die Winterprojekte größtenteils durchziehen
    • tja, ich hoffe, dass mein Winter lange und kalt wird, weil sonst bekomm ich das nicht hin:

      - Surcotte inkl. Futter aus Seide fertignähen (handgenäht) ---> seit 2 Wochen fertig ^^
      - Cotte inkl. Futter aus Seide nähen per Hand
      - das spezielle Paar Lederschuhe machen
      - Manesse-Szene fertig sticken
      - Brettchenborte fertigweben (hängt schon länger am Webrahmen)
      Adel in Bayern um 1280

      http://www.miles-silvanus.de

      Für meine/n Wichtel-Mama/-Papa:
      Was ich mag: alles was mit meiner homi-Darstellung zu tun hat. Will auch mal das Färben ausprobieren... Nicht Darstellungstechnisch: ich häkel gerne, lese viel.
      Was ich nicht mag: alles mit Ingwer(Allergie)
    • Zitat von »Bradwar«
      Leider gibt mir die Uni nicht genug freie Zeit, aber zumindest einiges davon will ich/muss ich schaffen.



      Ja wie???? Ich denke Studenten schlafen bis Mittags, erholen sich dann in der Uni und feiern bis Morgens. Da wird doch ein bisschen Zeit überbleiben. :P


      Tja Cord, das war vor dem Bolognaprozess und der Einführung des Bachelor und Masterabschlusses, jetzt muss der Student die meiste Zeit aufbringen, um gegen den ganzen Unfug zu demonstrieren X(
      Ne, mal im Ernst, werde den Dezember und Januar voll haben mit Studienprojekten und Prüfungen, deswegen begann meine Wintersaison direkt hinter dem letzten Markt und wird im Februar fortgesetzt.

      Hier mal meine Pläne und der Entwicklungsstand:

      -Truhenbau, bereits Holz für 2 Truhen sind besorgt und zugesägt
      -Schreibtäfelchen wartet auf die Wachsfüllung
      -Schwertscheide
      -neuer Polsterhandschuh (bereits fertig, kommt aber noch Kette drauf)

      optional:
      -kleinerer Dreieckschild, damit Zweikämpfe mehr Spaß machen
      1,5m Wolle und 2m Leinen liegen noch herum, mal schauen, was ich daraus noch machen kann...
    • Da hat der Kriegsknecht recht und mir gehts da ähnlich wie ihm. Prüfungen, einige Projekte und wenn dazu dann noch grob geschätzte zweimillionen andere Hobbys kommen...

      aber eigentlich steht das Mittelalter-Hobby natürlich an erster Stelle :D
      Und das was ich oben gepostet hab, hab ich mir auch fest vorgenommen, will ja nächstes Jahr auch mal an Lagern und Schlachten teilnehmen und nicht (wieder!) nur als Tourie im GroMi-Kostüm rumrennen.

      Aber wenn ich mir hier so durchlese, was ihr euch teilweise vorgenommen habt.. wow! Da sollen ganze Möbelgarnituren gefertigt und gleich vier bis fünf Handwerkskünste ausgeübt werden... da sollte ich mal mit meinem bissel nähen nich rumjammern :D

      Interessant wärs wirklich in drei/vier monaten zu schauen, was ist fertig geworden. Aber das sieht man dann ja eh in der Galerie :)

      grüße,
      Brad
      "Weder Vater noch Sohn wollten opfern; sie glaubten an die eigene Kraft."
      -> Isländische Saga

      "You may have gone to Cambridge but I'm an honorary graduate of Starfleet Academy!"
      -> Sheldon Lee Cooper, M.A., Ph.D., Sc.D
    • Winterarbeit:

      • Gefütterte Cappa (handgenäht) – fertig
      • 2 paar Socken nadeln (ein paar sind in Arbeit)
      • Gefütterte Herrencotte (handgenäht)
      • Handschuhe nadeln
      • 2 Mützen nadeln
      • ungefütterte Frauencotte(handgenäht)
      • eine Rise (handgenäht)

      ich seh schon, mein Winter sollte auch recht lang sein :D
      es grüßt herzlich
      Karin
      __________________________
      www.IG-FrueHer.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von StellaSplendens ()

    • Kriegsknecht schrieb:


      Tja Cord, das war vor dem Bolognaprozess und der Einführung des Bachelor und Masterabschlusses, jetzt muss der Student die meiste Zeit aufbringen, um gegen den ganzen Unfug zu demonstrieren X(


      Och, das ist keine Erfindung des Bolognaprozesses, das gab's vorher auch schon. Man musste halt nur das "richtige" Fach studieren.

      Außerdem kann man so zwischen 23 und 3 Uhr nachts sehr kreativ sein :D
      Adel in Bayern um 1280

      http://www.miles-silvanus.de

      Für meine/n Wichtel-Mama/-Papa:
      Was ich mag: alles was mit meiner homi-Darstellung zu tun hat. Will auch mal das Färben ausprobieren... Nicht Darstellungstechnisch: ich häkel gerne, lese viel.
      Was ich nicht mag: alles mit Ingwer(Allergie)
    • Also vorgenommen hab ich mir dank der Schnappsidee eines Darstellungswechsels ne Menge:
      -2 Hemden (Untertuniken)
      -2 Obertuniken
      -2 Hosen
      -1 Paar Beinlinge/Langstrümpfe
      - Klappenmantel gefüttert

      Das ganze handgenäht und dann müssen die Schnitte auch erstmal rekonstruiert werden:D
      Und nebenbei dann noch so um die 5 Paar Schuhe.
      Wäre glaub ich schon mehr als zufrieden, wenn auch nur die Hälfte davon umgesetzt wird:D

      Und bei mir zählt der Winter auch bis Ende der nächsten Semesterferien, also irgendwann im April oder so:D
      Was nützt mir das Hügelgrab, wenn ich kein Bier im Krügel hab?

      Was man nicht anders deuten kann, das sieh getrost als kultisch an!
    • Dieses Jahr mache ich es wahr: Ich werde alle meine Winterprojekte durchziehen! Sprüche wie "können wir ein bisschen später los, ich habe den Saum noch nicht fertig" wird es in der nächsten Saison nicht geben! ;)
      ... naja, hoffe ich jedenfalls. Ich hab mir nämlich einiges vorgenommen:

      - da ich diesen Sommer fleißig gefärbt habe, gibt´s viel Stoff zu verarbeiten. Ich will für meinen angetrauten Wikinger 2 Hosen und für mich ein Unter- und ein Überkleid sowie einen Trägerrock nähen (per Hand).
      - viele, viele Socken nadeln
      - Handschuhe nadeln
      - eine grössere Bügeltasche muß auch her (die Alte ist meinen Beutezügen nicht gewachsen)
      - mein neues Umhängetuch muß noch gesäumt werden
      - ich werde die Fernleihe strapazieren und meine ellenlange Bücherliste abarbeiten
      - ich will mit sticken anfangen und meine erste broschierte Brettchenborte weben
      Außerdem hat mir mein Göttergatte wunderschöne Wendeschuhe gebaut, die ich den ganzen Winter probetragen und anschmachten werde :love:

      Also werde auch ich (zumindest was meine Projekte angeht) auf einen langen Winter hoffen ;)
      "Es kommt nicht darauf an, wo jemand steht. Wichtiger ist, in welche Richtung er blickt!"
      Terry Pratchett
    • Der Winter wird sowieso wieder zu kurz ... diesen Monat muss mein Lehmziegelbackofen im Garten fertig werden. Brotbacken macht Laune und mit ausreichend Übung ist das auch gut im Rahmen einer Veranstaltung darstellbar. Ansonsten liegen noch gefärbte Stoffe herum, die endlich mal zugeschnitten und vernäht werden wollen. Aufgrund einer Handverletzung im September ist eigentlich alles liegengeblieben *seufz*.
    • Auch ich habe mir so einiges vorgenommen.
      Um meine Darstellung eines Sachsen aufzubauen komme ich um grundsätzliche Näharbeiten nicht herum. Außerdem soll noch einiges an Lagerauistattung gebaut werden.
      • Woll-Tuniken, da werde ich mich vorher mal an einem Maschinengenähten exemplar aus Leinen versuche, um mögliche Fehlöer schon vorher auszumerzen.
      • Viereckumhang, vom Grundschnitt ja eher weniger kompliziert, soll aber über verschiedene Verzierungen verfügen, die Handgenäht, bzw. gestickt schon Zeit und Geduld fordern werden.
      • Wendegenähte Schuhe, ich habe den Linken Schuh meiner bisherigen Schuhe aufgetrennt, nachdem ich an ihm angezeichnet habe, wo Verbesserungen nötig sind (ich sah ein wenig aus wie eine Ente mit zeimlichen Patschefüßen). daraus habe ich ein neues Schnittmuster ertsellt, das ich bald umsetzen werde, außerdem bekommen die schuhe dicke ledersohlen.
      • schlichter Tisch, ich werde versuchen mir einen mittelgroßen schlichten Tisch mit einer simplen Stecktechnik zu bauen.
      • Lampen, im moment bastel ich noch an Lampen aus Holz und Schweineblasen, aber über kurz oder lang werde ich mich an Talglampen versuchen, für die ich extra die Tonbehälter herstellen müsste, was durch einen Feldbrand passieren sollte, aber das wird wohl diesen winter nichts werden.

      mal sehen was ich so alles schaffe!
      Aufbau einer Altsachsendarstellung des 7. Jahrhunderts im (späteren) Augau, Gebiet um Höxter, bekannt durch das Kloster Corvey.

      Immer auf der Suche nach Weisheit.
    • Naja, dann reih ich mich mal ein mit meinen "Winterprojekten":

      - seit dem Frühjahr nähe ich schon an einer neuen Bruche, die will ich übern Winter fertig stellen...
      - aus dem gleichen Stoff (Leinen-Köper) gibt's noch ein Hemd (Untertunika)
      - Seit nem knappen Monat sitze ich an nem Kleid für meine Freundin, muss bis zum 3.12. fertig sein (selbstgefärbter Fischgradköper in krapprot)
      - Unterarmschutz aus Filz/ Leder zum unterziehen und zwei gleiche(für rechts und links) Kampfhandschuhe
      - Bis zur Lagersaison noch ein zweites Kleid für meine Freundin
      - Evtl. eine Bogenhülle und ein Pfeilsack, die eigentlich schon fast zwei Jahre auf meiner Liste stehen...

      Ansonsten wird sich bestimmt noch die ein oder andere Kleinigkeit finden, die ich noch vor oder zwischen das ein oder andere Projekt schiebe...

      Bin gespannt, was ich im Frühjahr (erstes Aprilwochenende) als wirklich fertig verzeichnen kann :)
      [url='http://www.projekt-erster-kreuzzug.de/']Projekt Erster Kreuzzug[/url]
      [url='http://www.ffc1066.de/']Franko-Flämisches Contingent[/url]
    • Also dass mein Winter zu kurz wird weiss ich jetzt schon.
      Hab ne Menge zu nähen auch wenn ich im Moment auf nähen gar kein Bock hab. Klamotte für Ari (bisher ist nur eine Untertunika halb fertig) der bisher auf Leihklamotte ausgewichen war, und wenn's geht noch ne Zweitklamotte für uns beide. (Klamotte bestehend aus Unter- und Überkleid für mich, für ihn Unter-, Übertunika und Hose - blöder Thorsbergschnitt). Wenn ich mir jetzt überlege wie lange ich für einen Meter Naht brauche... *seufz* Nen halbfertigen Klappenrock hätt ich auch noch der irgendwann fertig werden sollte (soll noch ne Borte dran - Stichwort Brettchenweben, und irgendwann mal Futter rein - hab noch nie gefüttert...), und für Ari haben wir bisher noch gar nix Umhang-Mantel-mässiges. Was für auf den Kopf bei Regen wär auch noch nett - Gugel, Tuch, mal bei Gelegenheit die A-Diskussionen und Quellen durchforsten. Ari will ne neue Mütze aber die darf er sich selber machen ;) N paar angefangene Sachen hätte ich noch, mal gucken ob die weiter kommen...
      Das zum Nähen. Brettchenwebtechnisch will ich ein paar Sachen ausprobieren, Broschieren und Flottieren z.B. bin grad an meiner ersten Broschierborte - hab schon so 15 bis 20 cm aber da besteht noch Optimierungsbedarf *seufz* Andere Websachen wären auch noch interessant. Wenn ein bisschen Zeit übrig ist mach ich die Beinwickel für Ari selber statt sie zu kaufen. Das Projekt Prachtmantel schiebe ich seit längerem auf unbestimmte Zeit auf.
      Vielleicht noch Nadelbinden? Zumindest ein paar Socken für jeden sollte wohl drin sein (1 1/2 Sochen für mich habe ich ja schon :D )
      Nen Gewichtswebstuhl wollen wir irgendwann basteln.
      Wenn ein bisschen Zeit ist nehmen wir uns vielleicht im Winter noch ein bisschen für ein oder zwei paar neue Schuhe.
      Ein paar Möbelsachen wären eventuell auch noch interessant.

      Nebenbei heissts noch Aris Umzug hierher rum bringen und nen Job für ihn finden und noch ein paar andere Nicht-Mittelalter-Dinge. Irgendwann wollte da auch noch ne Hochzeit vorbereitet werden, aber so langsam hab ich eher das Gefühl die grosse Party verschiebt sich auf übernächstes Jahr (so auf den Jahrestag vom Standesamt oder so), weil zumindest wenn's ne Mittelalterhochzeit wird - dazu die Festklamotten auch noch zu nähen hab ich im Winter wohl keine Zeit mehr^^ (Womit wir wieder beim Thema wären ;) )