Das "mach ich im Winter" Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mh, bei meiner Liste bin ich, dank der letzen Ferientage, schon gut dabei.... obwohl das Wetter noch gar nicht winterlich ist ;)

      - neues Unterkleid mit Plisee- check
      - Almosenbeutel nach einem Stück in Augsburg besticken
      - dazu Goldlahn finden - check
      - Seidengürtel mit Broschur (verdammt viel Arbeit...)
      - Borte für die Ärmel - in Arbeit
      - Kissen aus Damast fertigmachen
      - neuer Schleier - check
      - Herausbekommen, wie die beste Wicklung ist ;)
      - verschiedene Kleinigkeiten..... es kommt immer was dazu!

      Und nebenbei sollte ich noch irgendwo meine Masterarbeit unterbringen ;) Ach ja, Nebensache :P
    • AdaLo schrieb:

      Salka schrieb:

      Mein Projekt für den Winter:
      Ich habe jede Menge selbstgesponnene Wolle rumzuliegen und möchte die endlich im großen Stil verweben.
      [...]
      Wie webst du? Ich habe angefangen eine Decke auf einem Gewichtswebrahmen zu machen und bin deswegen neugierig, wie du das machst.
      Tja, das ist die große Frage. Ich habe einen Gewichtswebrahmen, allerdings noch ohne Gewichte, und einen Tischwebrahmen.
      Gewichtswebrahmen ist halt mega-aufwendig, aber gleichzeitig natürlich die realistischere Erfahrung. Beim Tischwebrahmen kann ich Webbreite und Schussgleichmäßigkeit besser kontrollieren und komme schneller voran. Allerdings wird es da das Problem geben, dass meine Wolle zumindest für die Kettfäden zu dick sein wird und ich dünnere = industrielle Wolle als Kettfaden verwenden müsste.
      Im Endeffekt wird es davon abhängen, wie schnell mein "Hobby-Zimmer" fertig wird.
    • AdaLo schrieb:

      Ich habe mich einfach ganz dreist in der Stube bei uns breit gemacht. :)
      Das werde ich mit der Restedecke auch machen. Die Teile die ich zusammen nähe sind völlig unregelmässig geformt und weil ich das beibehalten möchte muss ich die Decke ausbreiten. Das geht nur auf dem Stubenboden weil der ausziehbare Esstisch dafür zu klein ist.
      Zauberhafti Grüess us dä Schwiiz wünscht Zauberin mit 4.Klass-Zauberschüelerin und 1.Klass-Zauberschüeler
    • Ich habe über Facebook im September 2017 ein Kettenhemd in Indien bestellt....(ich will jetzt nix hören!!!) ||

      Nach gut einem Jahr wurde es dann tatsächlich noch geliefert (hatte ich im leben nicht mehr mit gerechenet!!)

      Allerdings ist mein Umfang innerhalb dieses Jahres doch ziemlich gewachsen (jetzt will ich ERSTRECHT nix hören !!!). :wiki3

      Also werde ich es wohl vorne und hinten auftrennen und ein paar reihen hinzufügen... :saint:
      Hauptsache die Haare liegen !
    • <=== schiebt eine große Portion Mitleid rüber

      Für die Altkleidersammlung habe ich nicht mehr passende Kleidung aussortiert *seufz* Der Unterschied zum Kettenhemd ist, daß es für Kleidung passenden Ersatz unkompliziert hierzulande gibt.
      Der Überlieferung nach durchtrennte Alexander der Große den Gordischen Knoten mit dem Schwert. Wer kein Schwert benutzen will, muß mit dem Knoten leben oder sich etwas anderes ausdenken.
    • Jaja die Eindrücke die man von einem schönen Treffen mitnimmt...
      Da halst man sich dann noch was auf im Nachgang.
      Bis ZUM Winter noch 2 von 6 Stunden- (Gebets-) Büchern binden.
      Kopien von @Andreas von Dollberghe - das ist der eine Teil.
      Danke Andreas!
      Dann mit Faden binden und die Deckel mit Leder beziehen.
      Nicht wirklich Neuland, haben beim Studium schon ähnliches gemacht. Ja... vor 30 Jahren.
      Gestern eine Stunde Buchbinde-Videos bei youtube angeschaut.
      Das wird schon.
      Und wird echt "A" aussehen. Nein, ich koche den Leim nicht aus Tierhufen. Nein, ich kaufe das Papier und schöpfe es nicht selber. Nein, das Leder ist nicht mehr an der Ziege sondern schon gegerbt.

      Vorher mache ich eine Probe mit einem Disney-Comic-Taschenbuch. Das ist sehr lustig, da geht Onkel Donald zu einem Mittelaltermarkt in Entenhausen und bemängelt Turnschuhe, Armbanduhren und frittierte Hähnchenschenkel...
      Ich freu mich schon auf die Reaktionen: "Oh, darf ich mir mal diese in Leder gebundene Handschrift anschauen?"
      (Das sollte ich eigentlich nicht verraten, aber die meisten sind nicht hier im Forum und die von Euch, welche ich dann gerne wiedersehen möchte, haben es bis dahin hoffentlich vergessen...)
      ^^
      Was ich sonst noch machen muss? Steht alles in den Beiträgen auf den bisher 66 Seiten dieses threads. Nicht alles, aber ein bisschen davon!
      Lieber eine starke Behauptung als ein schwacher Beweis!
    • hm... ist es an der zeit jemandem, wo Steine deinem Bach hintunter kisel zus agen, das er mir noch etwas schuldet, nur einSchafsfell und enen BW-chlafsack. Ach ja, da ist noch emand, der ir 300€ schuldet bzw. einen LARP Bogen mit Zubehör (VIWEL)... ich glaube es ist diesen Winter zeit Händler an den Wagen mal die Fackel zu halten und sagen, "Tauschist Tausch und ihr seid echt Mist"? Ich denke, ... ja... ich werde mal so den einen und anderen outen, da ich mich beschissen und verarscht fühle.
      Möge der Fundbericht IMMER mit Euch sein!
    • Die gab es hinterher im Stadtbüro in Gießen für die lange Qwarteschlange haufenweise umsonst. Aber das kommt auf den REWE geschäftsführer drauf an, ist wie Conatainern, der eine Hü, der andre lässt seine Mitarbeiter Weichspüler über die Lebensmittel kippen!

      Und im Winter, oder jetzt... Neue Werkstatt, ein Jahr Pause, es kann nur eines geben: Perlen.
      Und den Löffel vergolden.

      beides kein Scherz.
      Möge der Fundbericht IMMER mit Euch sein!
    • Wilfried Tenneberg schrieb:

      (Das sollte ich eigentlich nicht verraten, aber die meisten sind nicht hier im Forum und die von Euch, welche ich dann gerne wiedersehen möchte, haben es bis dahin hoffentlich vergessen...)
      Definitiv nicht, und ich hoffe, Du bringst es zum nächsten Treffen mit! :thumbsup:

      Und für die mit dem vergrößerten Umfang: Neu nähen macht immer Spaß. Bei mir ist es andersrum - 1/3 weniger auf den Rippen. Aber das Schönste am 12. Jh.: die Klamotte passt immer noch, darf ja ruhig etwas weiter sein. :whistling:
      Mein Lebensmotto: "Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur" - Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die grösste Sünde. - Erasmus von Rotterdam

      Mara auf Facebook: facebook.com/profile.php?id=100008173720536
    • Nikolaus schrieb:

      - neue Klamotten nähen für meine Tochter
      Das hab ich auch auf der LIste, aber sie will ja unbedingt ein rotes Kleid. Wir sind jetzt auf der Suche nach Alternativen - zweite Wahl ist grün. Mal schauen...
      Wenn ich im Februar damit anfangen kann bin ich schon glücklich.

      Momentan hat aber das Wichtelgeschenk Vorrang. ;)
      Zauberhafti Grüess us dä Schwiiz wünscht Zauberin mit 4.Klass-Zauberschüelerin und 1.Klass-Zauberschüeler