Im Gewand unterwegs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So ähnlich habe ich es einmal auf einem Markt von Ars Westfalica erlebt.
      Mehrere ca. 14-Jährige meinten einem Franken-Darsteller blöde Kommentare um die Ohren hauen zu müssen.
      Der fragt sie ob sie schon seine Franziska kennengelernt hätten,was sie verneinten.

      Er versprach ihnen,dass sie seine Franziska sofort kennenlernen dürften (die Kids wurden schon leicht rot im Gesicht),ging ins Zelt und kam mit der Franziska in der Hand zurück. :D
    • Hmmm...wirklich blöde Kommentare hab ich bisher selten erlebt. In den ein bis zwei Fällen wo mir irgendwelche halbstarken Rotzlöffel (wenn auch nur verbal) wirklich blöd kamen genügte bisher immer der zarte Hinweis meinerseits darauf, das dürften sie auch gern mit dem direkt gegenüber arbeitenden Schmied (der auch aussieht wie einer :D ) ausdiskutieren.... :schock2
      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
    • Also blöde Kommentare hab ich bis jetzt meist szene-intern erlebt.....
      "....na Schleier - Eule? ..."
      "...uih....!....Pinguine! ...."
      "....na...was trägst du unter der Kutte? ...."

      Ein einziges Mal hatte ich das Schleier - Eulen Geschwätz auch mal auf dem (Fuß)Weg zu ner VA.....ansonsten eigentlich immer nur ehrlich interessierte Fragen.
      Herzlichst, Vroni :)
      ----------------------------------------------
      "Ich kann, weil ich will, was ich muss."
      >Immanuel Kant<

      "Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst."
      >Mahatma Gandhi<
    • Es geht auch anders herum. Also ohne Gewand unterwegs.
      Ich musste letztens an einen Marktwochenende am Samstag auf eine Hochzeit. Dusche war zum Glück vorhanden. Also war man Freitag und Samstag vormittag in Gewandung auf dem Markt, ging mittags Duschen und stand auf ein mal geschniegelt und gestriegelt mit Anzug und Drawatte im Lager. :blues
      Da konnte man an keinen Lager vorbei gehen ohne einen neckischen Kommentar.
    • Stanku schrieb:

      Es geht auch anders herum. Also ohne Gewand unterwegs.
      Ich musste letztens an einen Marktwochenende am Samstag auf eine Hochzeit. Dusche war zum Glück vorhanden. Also war man Freitag und Samstag vormittag in Gewandung auf dem Markt, ging mittags Duschen und stand auf ein mal geschniegelt und gestriegelt mit Anzug und Drawatte im Lager. :blues
      Da konnte man an keinen Lager vorbei gehen ohne einen neckischen Kommentar.
      Wunder das de dann überhaupt erkannt wurdest.
      Ich war mal zur Kur und im Nachbarort war ein MA Markt. Da ich keine Gewandung dabei hatte hat mich da echt keiner erkannt.
      Toleranz ist die Bequemlichkeit der Klugen, die der Dummheit zum Sieg verhilft!
      Konsequente Toleranz führt sich doch selbst ad absurdum,
      da sie letztlich auch die Intoleranz toleriert!

      * Ich bin nur der Koch* :wiki3
    • Ich dachte es zwar nicht, aber auch ich habe nun eine Erfahrung, die ich euch allen nicht vorenthalten möchte.
      Wir lagerten dieses Wochenende in Haselünne zum Kornmarkt. Ok, der Markt war ein einziges Werbefest von Berentzen und Co, aber eine Stadt die sich komplett in das Mittelalter gewandet hat, habe ich so noch nicht erlebt.
      Wir durften kein Feuer anmachen und mussten somit auf kalte Küche umstellen. Also sind wir noch schnell zu Aldi und haben was eingekauft, was auch kalt genießbar ist.
      Da es warm war, habe ich meinen Mantel erst gar nicht angezogen und bin normal im weißen Leibrock, Beinlinge und Mütze mit einem Bruder einkaufen gegangen. Zurück hatten wir einiges geschleppt und liefen über den Markt zum Lager, Als eine Gruppe 20-25 jährige uns entgegen kamen und mich als scheiß Salafisten bezeichneten. Ich war erst einmal sprachlos und die schnell weg.
      Werde mir nun ein Schild bemalen und als Wappen einen Kohlkopf und eine Faust wählen. Beim Lager lagen alle am Boden und ich habe nun den Namen Bruder Salafistus weg :groehl
      Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
      Konrad Adenauer

      www.fundamentum-fidei.de
      www.daz-groze-vrie.de
      www.feuerwehr-dollbergen.de
      www.epilepsie-dollbergen.de
    • Ist doch klar warum die Dich als Salafisten bezeichnet haben: bei den Berichten über diese Leute hat man sich eben nur gemerkt, dass die "irgendwie anders - so in Weiß und mit Mütze und so, Alder" ausschaun. Und genau zugehört hat man halt nicht, weil man nebenher noch das eine oder andere Pokemon gejagt hat oder das neueste Selfie "der Salafist und ich" hochladen mußte. :evil:

      Trags mit Fassung Andreas - mir wurde angeboten, dass man Adressen hätte die mir helfen aus der Sekte zu kommen, als ich im Gewand auf dem Wochenmarkt eingekauft hab..... :D

      Gesine
      Wir alle sind unsterblich - die Natur vergeudet nichts.
    • Das mit der Sekte hab ich auch schon erlebt. Allerdings nicht so heftig, dass man mir grad Hilfe zum "aussteigen" angeboten hat.
      Erster Gedanke der Leute "Nonne", beim zweiten Mal hinsehen entdecken sie die Kinder. Kinder die der "Nonne" Mami sagen passt nicht zusammen und schon gehört man zu einer Sekte oder so - und das im Hauptbahnhof in Zürich wo es wirklich alles gibt.
      Zauberhafti Grüess us dä Schwiiz wünscht Zauberin mit 5.Klass-Zauberschüelerin und 2.Klass-Zauberschüeler
    • Naja wenn ihr nen Kohlkopf in der Hand hattet dann haben se euch bestimmt
      für
      Salatisten
      also militante Veganer gehalten.
      Toleranz ist die Bequemlichkeit der Klugen, die der Dummheit zum Sieg verhilft!
      Konsequente Toleranz führt sich doch selbst ad absurdum,
      da sie letztlich auch die Intoleranz toleriert!

      * Ich bin nur der Koch* :wiki3
    • Hmmja, also meine Frouwe und ik sind schon mal öfters ganz privat und in aller Öffentlichkeit (...ja, manchmal sogar auch ganz normal zum alltäglichen Einkaufen...!)
      in Gewandung unterwegs... :)

      Und für alle, die sich darüber wundern, gar echauffieren, sonstiges und / oder denen ev. noch das kleine Quentchen Selbstvertrauen dazu / dafür fehlt, für die gibt es jetzt ein kleines Liedelein, dessen Refrainzeile es ziemlich genau auf den Punkt bringt... :D :D :D :



      Quelle : yt

      LG und fröhliche Weihnachten etc. und / oder so...
      Halfdan Horntrinker
      "Der Mensch braucht kein Kreuz zum Leben, sondern ein Rückgrat...!!"
      :wiki1
      "Wir können es uns nicht leisten, Mythologie kritiklos hinzunehmen...!"
      Prof. Dr. Henry Jones Junior :D :D