Walnussfärbung - erster Versuch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Areus schrieb:

      Wo bekomme ich diese getrockneten Färbewalnussschalen zu kaufen? (Ich hab im Netz gesucht, aber nix gefunden)


      Jörgs (wollstoff.de) Ware ist mit Sicherheit in Ordnung, Stefan bietet auch welche an (sogar günstiger/ kg): re-enactmentstore.de

      Areus schrieb:

      Kann ich einen normalen Edelstahltopf verwenden und danach wieder sauber machen oder ist der Topf im Anschluss tot?


      Wie Lisabeth schon sagt, der Topf sollte groß genug sein. Ich nutze für bis zu 2,50 m Stoff einen 35 l Emaille-Einkochtopf, hat schon braune Spuren auf'm Boden, Suppe würde ich nicht mehr drin kochen :D

      Areus schrieb:

      Was haltet Ihr von dieser Anleitung hier ? naturstoff.de/naturstoff/pfla…_anleitung.html

      Braucht man zum Kaltfärben wirklich das 10-fache an Färbemittel wie Stoff?


      Die Anleitung ist für meine Begriffe in Ordnung. Du musst nur berücksichtigen, sie ist für frische Schalen ausgelegt, bei getrockneten braucht man i.d.R. weniger, aber das 10fache hört sich für mich auch sehr hoch an. Auf Stefans Seite (s.o.) ist auch eine Anleitung angegeben, da spricht er von der zweifachen Menge getrockneter Schalen gegenüber dem Trockengewicht des zu färbenden Stoffes.

      Bevor du den Wollstoff in den Färbesud gibst, sollte er schon gut feucht/nass sein, dann nimmt er die Farbe gleichmäßiger auf. An anderer Stelle hier im Forum ist's auch schon geschrieben worden, den Wollstoff keinen zu großen plötzlichen Temperaturschwankungen aussetzen, das heißt langsam im Sud erwärmen und auch langsam im Sud wieder abkühlen lassen. Bei einer Warm-/ Heißfärbung erzielst du i.d.R. kräftigere Ergebnisse als bei einer Kaltfärbung. Bei der Kaltfärbung kannst du den Stoff ruhig mehrere Tage im Sud lassen (ab und an mal rühren und schauen, dass der gesamte Stoff mit Sud bedeckt ist)

      Ansonsten ist's gar nicht so kompliziert :) Viel Erfolg und lass dein Ergebnis mal sehen

      Gruß
      Ollie

      Ah, ich seh gerade, du fragst explizit nach Kaltfärbung, wie gesagt, das 10fache halte ich bei getrockneten Schalen für übertrieben, vielleicht dann eher das 3-4fache... Und trau dich wirklich, den Stoff lange drin zu lassen, es sei denn, du bist mit beige/ hellbraun schon zufrieden.
      [url='http://www.projekt-erster-kreuzzug.de/']Projekt Erster Kreuzzug[/url]
      [url='http://www.ffc1066.de/']Franko-Flämisches Contingent[/url]