Europäisches Hansemuseum Lübeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Europäisches Hansemuseum Lübeck

      Letzten Donnerstag haben wir der Hansestadt Lübeck einen Besuch abgestattet.
      Natürlich war der Besuch im Hansemuseum fest eingeplant.

      Hier ein kurzer Bericht:
      Zuerst mussten wir unsere Eintrittskarten individualisieren.
      Mit diesem netten kleinen Gimmick liefert einem die Karte an verschiedenen Stellen in der Ausstellung zusätzliche Informationen zu einer selbstgewählten Hansestadt und einem von 4 Teilbereichen des damaligen Lebens in den Hansestädten (in unserem Fall „Alltag“ und „Schönes und Feines“).

      Darüber hinaus kann man mit den Eintrittskarten an vielen Stellen des Rundgangs Informationen aktiv abrufen.
      Das Museum ist in mehrere Teilbereiche der Geschichte der Hanse aufgeteilt.
      Schauräume, welche einem einen sehr plastischen Einblick in die Geschichte der Hanse geben, wechseln sich mit „klassischen“ Museumsräumen ab, in welchen Originalfunde ausgestellt sind.

      Nachdem wir zunächst der Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes „auf den Grund“ gegangen sind und uns in geologische Schichten der Entwicklung der Stadt Lübeck begaben, begann der Rundgang durch die Geschichte und Entwicklung der Hanse. Beginnend bei ihren Anfängen, bis hin zur Frage der Vereinbarkeit von Handel und Glaube.
      Die Eintrittskarten kommen in den Schauräumen zum Einsatz, aktivieren Bildwände, Animationen, Kopfhörerstationen und die Infotafeln für die selbstgewählten Hansestädte und Themenschwerpunkte (s.o.).
      Am Ende des Rundgangs waren wir ziemlich erledigt. Aber es hat sich wirklich gelohnt!
      Das Museum bietet einen vielseitigen Blick in die Zeit und Geschichte der Hanse. Greifbar, multimedial, umfassend und absolut nicht langweilig.

      Als Reenactor des späten 14. Jhr. hätte ich mir noch mehr Realien gewünscht, aber irgendwo muss man ja Abstriche machen....
      Männlicher Spatz des Knippenburger Aufgebots

      Holzwurm, Bastler, Spießer

      knippenburger-aufgebot.de.tl