9

user8125

Well-known member
Registriert
30. Dez. 2014
Beiträge
1.253
Reaktionspunkte
443
Von Aschenbrödel und der Quersumme 9 ist es ja nun nicht mehr weit in die nordische Mythologie die 9 Da war doch was :rolleyes:
  1. Odin hängt herum, sollen 9Tage gewesen sein
  2. 9 Welten der Germanen
  3. 9 Kräuter Zauber (Quelle = Wikipedia . de)
  4. + :?: :!: :?:
Augenscheinlich eine mächtige Zahl :wiki1 Aber hatte die den (zumindest unter den Frümis) keiner auf der Pfanne :?: Hat die Zahl 9 in der heidnischen Welt gar nicht so einen hohen Stellenwert wie ich vermute :/ Na mal gucken was nun folgt, gespannt bin ich ja ;)
 

Bischof Ketzer

Well-known member
Registriert
01. Sep. 2016
Beiträge
330
Reaktionspunkte
235
Ort
30060 Atlanta
Wir hatten mal 9 Planeten im Sonnensystem .... Jetzt ist der Merkspruch den ich mir als Kind gemerkt hatte nichtig geworden.
 

Panzerreiter

Well-known member
Registriert
06. Sep. 2010
Beiträge
2.490
Reaktionspunkte
2.278
Die 3 ist eine der mystischen Grundzahlen, eine Zahl der perfekten Menge, der Vollkommenheit. Aller guten Dinge sind 3 Vater, Mutter und Kind als Grundfamilie Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist Die 3 biblischen Namen Gottes 3 Engel besuchten Abraham Die 3 Weisen aus dem Morgenland (die allerdings weder von der Zahl, geschweige denn von den bei uns so gängigen Namen biblisch belegt sind) Diverse Dreigestirne in Astronomie, Mythologie und realer Historie. (Odin hatte zwei Brüder, Vili und Ve, sie waren also zu dritt / Cäsar, Pompeius und Crassus bildeten das erste Triumvirat ...) wissenschaftlich: das Dreieck als das Vieleck mit den wengisten Ecken, Basis der Trigonometrie und somit im Prinzip der kompletten Geometrie Die drei Keimblätter Endoderm, Mesoderm und Ektoderm Die 3 Dimensionen des Raums Das sind nur einige wenige Beispiele aus diversen Bereichen. Aber auch grundsätzlich, rein semantisch, hat die 3 ihre Bedeutungen. So ist sie die erste, also kleinste Zahl, die über die reine Paarbildung hinaus eine Mehrzahl, eine Gruppe anzeigt. (Im Indogermanischen gab es übrigens drei Numeri, neben den uns heute noch üblichen Einzahl und Mehrzahl gab es noch einen dedizierten Dual, der für eine exakte Menge von 2 verwendet wurde.) Und 9 ist 3 x 3, also quasi die Perfektion in Perfektion. Für einen kleinen Einblick in die mannigfaltige Bedeutung der 3 in der explizit nordischen Mythologie guggsu mal hier: https://de.qaz.wiki/wiki/Numbers_in_Norse_mythology Quelle = link, gehört zu Wikipedia
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bischof Ketzer

Well-known member
Registriert
01. Sep. 2016
Beiträge
330
Reaktionspunkte
235
Ort
30060 Atlanta
Bei drei fallen mir nur die Nornen und die Moiren ein . Ist aber eigentlich auch identisch. So wie der griechische Pantheon fast eine Kopie des germanischen und nordischen ist.
 

user8125

Well-known member
Registriert
30. Dez. 2014
Beiträge
1.253
Reaktionspunkte
443
ne ne lasst den Klugscheissmodus ruhig an, nun kommt dennoch ein klitzekleines ABER ^^ Zahlensymbolik /-bedeutung /-mystik schon, nur halt für die neun. Also zB auch nigon, so zumindest mein Eingangspost. Ihr wisst schon wegen Aschenbrödel und derQuersumme ^^ :D Ihr könnt natürlich auch über alle neune sinnieren :rolleyes: Dann mal heiter weiter
 

user8125

Well-known member
Registriert
30. Dez. 2014
Beiträge
1.253
Reaktionspunkte
443
natürlich, wo du recht hast hast du recht 8o Bitte fortfahren, bin auch schon ganz gespannt was kütt :) Ich bin aber auch sowas von ungeduldig :kopfhau
 

Bischof Ketzer

Well-known member
Registriert
01. Sep. 2016
Beiträge
330
Reaktionspunkte
235
Ort
30060 Atlanta
Jesus stirbt in der neunten Stunde am Kreuz (Mk 15,34). Im Stundengebet der Kirche, in der Hore "Non" (Neun), wird daher besonders der Sterbestunde Christi am Kreuz und aller Sterbenden gedacht. Ob das auch was mit Odin zu tun hat ?
 

user8125

Well-known member
Registriert
30. Dez. 2014
Beiträge
1.253
Reaktionspunkte
443
kann schon sein. Möglicherweise aber auch nicht :rolleyes: Hierzu ein Zitat gefunden bei Wikipedia de - Hávamál "In Vestfold wurden Reste eines Bildteppichs gefunden, die neun Männer an einem Baum aufgehängt darstellen.[sup][32][/sup] Man geht davon aus, dass hier Odin spricht. Sophus Bugge sah darin christlichen Einfluss, indem er eine Parallele zur Kreuzigung Christi annahm.[sup][33[/sup]"
 

Bischof Ketzer

Well-known member
Registriert
01. Sep. 2016
Beiträge
330
Reaktionspunkte
235
Ort
30060 Atlanta
Die Hávamál Verse kenne ich schon lange, aber ich habe das noch nie unter diesem Aspekt betrachtet. Ich liebe Kollektive Intelligenz. Einar Selvik hat Teile davon sehr authentisch mit Wardruna vorgetragen.
 

user2442

Well-known member
Registriert
05. Jan. 2010
Beiträge
2.994
Reaktionspunkte
2.448
Muss er nicht, das kann man auch mit Versuch und Irrtum herausfinden. Zwei Beine am Tisch, das kippt um, aber mit Dreien geht es schon.
 

user8125

Well-known member
Registriert
30. Dez. 2014
Beiträge
1.253
Reaktionspunkte
443
zwei Beine gehen auch. Schau mal den "Suppenkasper". Kannte ich bis gerade auch nicht und sieht auch etwas kostspieliger aus. Design halt
 

Raginhild

Well-known member
Registriert
01. Dez. 2017
Beiträge
1.898
Reaktionspunkte
1.026
Ort
Kleinstadt
Der klassische Melkschemel hatte nur 1 Bein und stand fest. Gut , er war am Pöppes festgeschnallt und die beiden menschlichen Beine vollendeten den 3er - Halt ;)
 

user8125

Well-known member
Registriert
30. Dez. 2014
Beiträge
1.253
Reaktionspunkte
443
öh nö, da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt :whistling: Ich meinte dieses jenes zweibeinige Designstück und nicht unseren "mag nicht" Kasper :rolleyes: Quelle puredesign dot com
 

user2442

Well-known member
Registriert
05. Jan. 2010
Beiträge
2.994
Reaktionspunkte
2.448
danke für den link (was für eine anstrengende Homepage) ich finde das fällt aber aus unser Diskusion aus, da es nicht mal einfach so ist.
 
Oben